Tesla Roadster

Es ist schon ein paar Tage her, im November 2017 stellte Tesla-Chef Elon Musk die zweite Generation des Tesla Roadster in Form einer Designstudie vor. 2020 rollt der Roadster nun als Serienmodell auf die Straßen. Du möchtest einen Tesla Roadster?

Dann benötigst Du zunächst 43.000 Euro für die Reservierungsgebühr, als stolzer Besitzer der auf 1.000 Stück limitierten Founders Series sind insgesamt 215.000 Euro hinzublättern.

Im Stil eines Targa lässt sich das Glasdach entfernen, somit ist der Tesla kein reinrassiger Roadster, bietet aber dafür zwei kleineren Personen auch im Fond eine Sitzmöglichkeit.

Für die Insassen geht es in unglaublichen 2,1 Sekunden aus dem Stand heraus auf Tempo 100, maximal soll er über 400 Stundenkilometer schnell werden.

Diese Werte sind ebenso beeindruckend und klingen irgendwie absurd, wie die 10.000 Newtonmeter und die angeblich mögliche Reichweite von 1.000 Kilometern.

Bleibt abzuwarten, was der Tesla Roadster in wenigen Monaten tatsächlich für Leistungen auf die Straße bringt.

Stand: Dezember 2019; Fotos: Tesla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.