Erstes von sechs Modellen der Marke Genesis bis 2020

Mit der neuen Luxusklasse Genesis springt Hyundai auf den Zug auf, den Toyota mit Lexus oder Nissan mit Infiniti schon vor einiger Zeit für sich entdeckt haben und mit den jeweiligen Premiummodellen in ihren Heimatmärkten und gerade in den USA große Erfolge feiern. Zwar ist der Name „Genesis“ hierzulande nicht unbekannt, trägt doch das Topmodell der Marke Hyundai seit vergangenem Jahr diesen stolzen Namen… so präsentieren die Koreaner mit der neu vorgestellten Oberklasselimousine G90 jetzt die erste Genesis-Kreation.

Bei uns sowie in gesamt Europa ist die Markteinführung der Genesis Modellreihe allerdings nicht vorgesehen, vorerst zumindest. So lässt mich Hyundai Motor wenigstens hoffen…

Mit der sogenannten “Prestige Design Division” unter Peter Schreyer, dem Chefdesigner des Hyundai-Kia-Konzerns, haben die Verantwortlichen ein richtiges Schmuckstück auf die Räder gestellt.

Genesis 01Die Luxuslimousine bietet mit einem Radstand von 3,16 zudem jede Menge Platz und paart diesen mit reichlich Luxus. Dieser trifft auf modernste und innovative technische Innovationen. Hierzu zählen beispielsweise das Assistenzpaket Genesis Smart Sense, womit Genesis einen deutlichen Schritt Richtung autonomes Fahren geht.

So beinhaltet das Paket einen Autobahn-Assistenten (allerdings ausschließlich für den Markt in Korea erhältlich), eine fortschrittliche Geschwindigkeitsregelanlage und einen Spurhalte-Assistenten und weitere elektronische Helfer.

Leider ebenfalls nur für Korea geplant, das weltweit erste klinisch geprüfte “Smart Posture Caring”-System SPC. Es bestimmt automatisch die optimale Sitzposition für den Fahrer und stellt Sitz, Lenkrad, Außenspiegel und Head-up-Display darauf ein. Der Beifahrersitz lässt sich vielfach elektrisch verstellen und trägt das Gütesiegel der “Aktion Gesunder Rücken”. Besonderes Augenmerk legte das Entwicklungsteam außerdem auf eine Verringerung von Geräuschen und Vibrationen.

Souveräne Fahrleistungen versprechen drei leistungsstarke, dynamisch ansprechende Benzin-Triebwerke: ein 3,3-Liter Turbo-V6 mit 370 PS, ein 3,8-Liter V6 mit 315 PS und ein V8-Motor mit 5,0 Liter Hubraum und 425 PS. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über ein elektronisch gesteuertes Achtstufen-Automatikgetriebe.

Optional ist das Allradsystem H-TRAC erhältlich, das in Verbindung mit dem erstmals verfügbaren adaptiven Fahrwerk Genesis Adaptive Control Suspension maximale Fahrstabilität bei höchstem Komfort garantiert.

Stand: Dezember 2015; Foto: Genesis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.