Premium Active Crossover Infiniti QX30

Infiniti geht den nächsten Schritt und baut das Produktportfolio aktuell um den QX30 aus. 30 bis 40 Millimeter höher, mit kraftvollen Designelementen und einem intelligenten Allradsystem versehen, ist der Infiniti QX30 die Crossover-Variante des Q30 Active Compact. Und somit betritt die Premium-Marke das derzeit am schnellsten wachsende Segment der Welt.

Infiniti QX30 01Im Grunde zweckmäßiger und rauer, setzt aber auch das neue QX30 Premium Active Crossover auf den markentypischen Premium-Anspruch und bewährte Infiniti Designmerkmale. Die Kombination aus tief liegender Dachlinie, erhöhter Bodenfreiheit und einer Crossover-Optik kreiert dabei einen auffälligen Auftritt.

Die neu gestalteten Front- und Heckstoßfänger sowie die Seitenschweller und die seidenmatt verchromten Elemente sorgen darüber hinaus für einen robusteren Look. Ausgerüstet mit einer Dachreling aus satiniertem Chrom und breiteren Radkastenverkleidungen spiegelt das Modell auch optisch mehr Funktionalität wieder.

Infiniti QX30 03Im Innenraum setzt Infiniti auch beim „QX“ ganz auf das Q30 bekannte asymmetrische Cockpit. Je nach Geschmack lässt sich der Innenraum-Trim individualisieren, setzt aber von Haus auf, auf eine schwarze Optik.

Das Infiniti InTouch™ Infotainment System, das in der Sportlimousine Q50 erstmals zum Einsatz kam, wurde für den QX30 überarbeitet und aufgewertet. Über den 7-Zoll-Touchscreen erfolgt die Steuerung auf intuitive Weise durch einfache Fingerbewegungen, Audio- und Navigationsfunktionen des Infiniti InTouch™ Systems können auch mittels Spracherkennung bedient werden.

Infiniti QX30 02Der QX30 wird außerdem mit umfangreichen Sicherheits- und Unfallvermeidungsfeatures ausgestattet. Ein Rundumsicht-Monitor mit Bewegtobjekt-Erkennung und der automatische Parkassistent zählen dazu ebenso, wie das spezielle Metallbeschichtungsverfahren. Dieses ermöglicht den Radarwellen der Intelligenten Geschwindigkeitsregelung durch das Infiniti Emblem auf dem Frontgrill zu dringen. So bleibt die ansprechende Optik ohne störende, aufgesetzte Radarkomponenten erhalten.

Die große Auswahl gibt Infiniti Dir nicht, einzig mit dem 2,2-Liter-Diesel mit 170 PS und 350 Newtonmeter erhältlich, ist dieser stets an das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt und an einen intelligenten Allradantrieb geknüpft.

Infiniti QX30 04Während dieser bis zu 50 Prozent der Antriebkraft an die Hinterachse leitet, beschleunigt das Crossover-Modell in soliden 8,5 Sekunden von null auf Tempo 100 und wird maximal 215 Stundenkilometer schnell.

Gerade eingeführt, ist der Infiniti QX30 in der Premium-Variante für 38.600,- Euro oder aber in der Top-Version QX30 Premium Tech ab 43.170,- Euro zu haben.

Weitere Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken):

Stand: Juli 2016; Fotos: Infiniti

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.