Modernisierter LADA 4×4

Die Kombination aus Kompaktheit, Preis und Geländetauglichkeit zeichnen den LADA 4×4 seit jeher aus. Den meisten von uns noch unter dem Namen LADA Niva bekannt, hat der russische Offroader zweifelsohne Kultstatus erlangt und geht nun seine nächsten kleinen Schritte Richtung modernes Zeitalter – ist von einem Fahrzeug heutiger Standards zwar immer noch meilenweit entfernt – präsentiert sich 2020 aber zumindest mit neuen Sicherheits- und Komfortsystemen, alle LADA 4×4 Fahrzeuge fahren zudem mit einem neu gestalteten Innenraum vor und der LADA Urban bekommt zusätzlich in die Frontstoßstange integrierte Nebelscheinwerfer verpasst. Die Produktion startet jetzt, Verkaufsdatum und die Preise werden allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Im vollständig aktualisierten Dashboard wurde ein neues Klimasystem-Steuerungsmodul angezeigt. Drei Bedienelemente und eine elektronische Heizungsklappe sowie neue Luftkanäle erhöhen die Systemleistung und den Bedienkomfort. Außerdem wurde das Handschuhfach voluminöser, zwei 12-V-Steckdosen wurden an der Konsole angebracht, und das Kombiinstrument erhielt eine weiße Beleuchtung des Geschwindigkeitsmessers, des Drehzahlmessers und des Bordcomputers, die mit neuen Funktionen erweitert wurden. Der Mitteltunnel hält neue Getränkehalter und eine Nische für Kleinigkeiten bereit. Stiländerungen des Armaturenbretts werden im Einklang mit dem klassischen Design des Autos umgesetzt, so LADA.

Neue, komfortablere Sitze haben seitlichen Halt entwickelt. Die Vordersitze für die dreitürigen Versionen erhielten einen zuverlässigeren Klappmechanismus und 2 Kopfstützen in der hinteren Sitzreihe, was sich positiv auf das Sicherheitsniveau auswirkt.

Der Dachhimmel erhält mit dem ERA-GLONASS-Modul eine effizientere Innenbeleuchtung. Das Notrufsystem arbeitet in Verbindung mit einem Seitenairbag des Fahrers. Das Auto hat auch neue Overhead-Griffe, Sonnenblenden sowie A-Säulen-Verkleidungen.

Der vibroakustische Komfort wurde beim LADA 4×4 verbessert. Das Auto verfügt über neue PWT-Halterungen zur Reduzierung der Vibrationen sowie über eine effizientere Isolierung der Karosserieteile.

Stand: Dezember 2019; Fotos: LADA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.