Hyundai BAYON

Mit dem BAYON erweitert Hyundai ihr umfassendes SUV-Angebot nach unten und bietet neben dem KONA ein weiteres SUV-Modell im B-Segment. Hyundai haut die vergangenen Monate so viele Produktneuheiten wie noch nie raus, es scheint kein Monat zu vergehen, in dem wir nichts vom koreanischen Automobilbauer hören und sehen. Erst vergangene Woche habe ich Dir den IONIQ 5 vorgestellt. Nun feiert der Hyundai BAYON seine Weltpremiere.

Das Crossover-SUV wurde speziell für den europäischen Markt entwickelt und ist das jüngste und kompakteste Mitglied der wachsenden SUV-Familie von Hyundai. Der BAYON wird im Frühjahr dieses Jahres bei den deutschen Händlern erhältlich sein.

Im Einklang mit der bisherigen Strategie zur Namensgebung seiner SUV-Modelle, ließ sich Hyundai auch beim BAYON (gesprochen: [bɛɪ̯ɔn]) durch eine Stadt inspirieren und lehnt den Namen an die südwestfranzösische Stadt Bayonne an. Zwischen der Atlantikküste und den Pyrenäen gelegen, ist sie Ziel für sportliche Menschen, die sich für Aktivitäten wie Segeln und Wandern begeistern – passend zum Lifestyle-Charakter des neuen Modells. Da der BAYON für den europäischen Markt konzipiert ist, entschied sich Hyundai zudem bewusst dafür, das Fahrzeug nach einer europäischen Stadt zu benennen.

Der BAYON ist das jüngste Design-Statement innerhalb der SUV-Familie von Hyundai. Damit verkörpert der BAYON die Hyundai Designphilosophie „Sensuous Sportiness“. Unverwechselbare Designlösungen, hochtechnisch anmutende Details und ein klarer Look heben den BAYON von der Masse ab.

Je nach Ausstattung kannst Du beim Hyundai BAYON zwischen 15-Zoll-Stahlrädern oder 16- und 17-Zoll-Leichtmetallrädern wählen. Neben der neuen Farbe Mangrove Green stehen acht weitere Außenfarben zur Verfügung: Polar White, Sleek Silver Metallic, Elemental Brass Metallic, Dragon Red Pearl, Aqua Turquoise Metallic, Intense Blue Pearl, Phantom Black Pearl und Aurora Grey Pearl. Bis auf die beiden letztgenannten Farbtöne sind alle Lackierungen mit einem farblich abgesetzten Dach in Phantom Black lieferbar.

Der BAYON bietet einen geräumigen und gut ausgeleuchteten Innenraum. Bei der Entwicklung lag das besondere Augenmerk auf dem Komfort für die Insassen sowie einem maximalen Kofferraumvolumen. Fahrer und Mitfahrer profitieren von einer LED-Ambiente-Beleuchtung in den vorderen Fußräumen, in den Seitenfächern der Türen, den Griffmulden der Vordertüren sowie im Ablagefach der Mittelkonsole. Ein ruhiges Farb- und Ausstattungskonzept mit kleinen Akzenten schafft eine entspannte Atmosphäre. Neben einem schwarzen Stoffinterieur sind optional die Farbkombinationen Dunkelgrau/Hellgrau und Dunkelgrau mit farblich abgesetzten Nähten und Applikationen in Safarigrün erhältlich.

Wie andere Modelle von Hyundai bietet auch der neue BAYON eine Reihe innovativer Konnektivitätsfunktionen, die so nur wenige Hersteller in diesem Segment anbieten. Die einzelnen Fahr- und Infotainment-Funktionen sind über das digitale Cockpit mit 10,25-Zoll-Display und je nach Ausstattung über einen 8-Zoll-Farb-Touchscreen oder das 10,25-Zoll-Navigationssystem abruf- oder bedienbar. Apple CarPlay® und Android AutoTM garantieren die nahtlose Integration und den sicheren Betrieb aller gängigen Smartphones – in Kombination mit dem 8-Zoll-Farb-Touchscreen sogar kabellos.

Zwei USB-Anschlüsse für die vorderen Passagiere und einer für den Fond ermöglichen das gleichzeitige Aufladen von bis zu drei Geräten. Ein Premium-Soundsystem von Bose rundet das Angebot ab und verspricht den Insassen ein hochwertiges Klangerlebnis. Zudem steht eine kabellose Ladefunktion für Smartphones zur Verfügung.

Darüber hinaus ist der BAYON mit den neuesten Funktionen des Telematiksystems Bluelink® von Hyundai ausgestattet. Somit kannst Du von den modernsten Connected-Car-Services profitieren. Dazu gehört Connected Routing Navigation, die dank Cloud-Umgebung genauere Verkehrsprognosen und Ankunftszeiten liefert. Last Mile Navigation ermöglicht es Dir, die Navigation auf Deinem martphone bis zum Zielort fortzusetzen, nachdem Du Dein Auto geparkt hast.

Zudem können bis zu zwei Hauptkonten und ein Gastkonto gespeichert werden. Neu in dieser Generation von Bluelink® ist die Kalenderintegration, mit der der Fahrer seinen Google®– oder Apple®-Kalender in das Infotainment-System des Hyundai BAYON spiegeln und sich – sofern die Termine auch eine Adressinformation enthalten – direkt zum Zielort navigieren lassen kann. Darüber hinaus können Kunden ihr Fahrzeug über die Bluelink®-App aus der Ferne orten, ver- und entriegeln oder Fahrzeuginformationen wie zum Beispiel den Wartungsbedarf oder den Kraftstoffstand abfragen.

Der Hyundai BAYON kombiniert den Komfort und Stauraum eines SUV mit der Agilität und Effizienz eines B-Segment-Fahrzeugs. Dank seiner Abmessungen und seines familienfreundlichen Platzangebots im Innenraums bietet der BAYON Kunden das Beste aus beiden Welten: Während seine kompakte Größe die Handhabung erleichtert, bietet die erhöhte Sitzposition im BAYON die gewohnt gute Übersicht eines SUV über das Verkehrsgeschehen.

Mit einer Länge von 4.180 Millimetern, einer Breite von 1.775 Millimetern und einer Höhe von 1.490 Millimetern (1.500 Millimeter in Verbindung mit 17-Zoll-Rädern) schafft der BAYON eine ausgewogene Balance zwischen Kompaktheit und Komfort. Der Radstand von 2.580 Millimetern sorgt gleichfalls für eine angenehme Beinfreiheit auf allen Plätzen: Vorne genießen Passagiere 1.072 Millimeter Beinfreiheit, hinten 882 Millimeter. Trotz seiner übersichtlichen Abmessungen bietet der BAYON ein Kofferraumvolumen von 411 Litern (VDA-Norm). Eine durchdachte Kofferraumabdeckung, die bei Bedarf aufrecht hinter der Rücksitzlehne verstaut werden kann, schützt die Ladung vor neugierigen Blicken von außen.

Als echter SUV bietet der BAYON eine Bodenfreiheit von bis zu 183 Millimetern (in Kombination mit 17-Zoll-Rädern) – mehr als die meisten Fahrzeuge im B-Segment und sogar 13 Millimeter mehr als der Hyundai KONA (170 mm).

Der BAYON ist ein typischer Hyundai und verfügt über die entsprechende Sicherheitsausstattung. Als weiteres Alleinstellungsmerkmal in seinem Segment bietet er diverse Hyundai SmartSense-Sicherheits- und Assistenzsysteme – viele davon bereits serienmäßig.

Auch eine Reihe teilautonomer Fahrfunktionen heben den BAYON von seinen Mitbewerbern ab. So sorgt der aktive Spurfolgeassistent (LFA) dafür, dass das Fahrzeug in der Spur bleibt. Der autonome Notbremsassistent (FCA) erkennt querende Fahrzeuge, Radfahrer sowie Fußgänger, löst zunächst einen Alarm aus und bremst, falls der Fahrer nicht oder zu zaghaft reagiert, um eine Kollision zu verhindern. FCA leitet auch eine Notbremsung ein, um beim Linksabbiegen eine Kollision mit einem entgegenkommenden Auto zu verhindern. Die navigationsbasierte adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Abstandsregelung (NSCC) passt mithilfe der Daten des Navigationssystems die Geschwindigkeit auf Autobahnen oder Landstraßen selbstständig an. Ein Parkassistent unterstützt den Fahrer beim Ein- und Ausparken aus schmalen Parklücken und lenkt das Fahrzeug selbstständig hinein und heraus.

Beim Hyundai BAYON kannst Du zwischen vier modernen SmartStream-Benzinantrieben mit der Abgasnorm Euro 6d wählen, zwei davon in Kombination mit der innovativen 48-Volt-Hybrid-Technologie von Hyundai. Den Einstieg markiert der 1,2-Liter-MPi-Vierzylinder mit 84 PS und einem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe. Darüber rangieren die Dreizylinder-Turbotriebwerke der aktualisierten Kappa-Motorenfamilie. Während Du den 1.0 T-GDi mit 100 PS wahlweise mit oder ohne 48-Volt-Hybrid-Technologie wählen kannst, bietet Hyundai den 1.0 T-GDi mit 120 PS ausschließlich mit der besonders effizienten Hightech-Technologie an.

Der 1.0 T-GDi ohne 48-Volt-Technologie wird mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe (6MT) angeboten. Bei den Antrieben mit 48-Volt-Hybrid-Technologie setzt Hyundai neben dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (7DCT) zudem das intelligente Sechsgang-Schaltgetriebe (6iMT) mit elektronisch geregelter Kupplung ein. Es entkoppelt den Motor in bestimmten Fahrsituationen und abhängig von der Motordrehzahl vom Getriebe und geht in einen kraftstoffsparenden Segelmodus über, sobald Du den Fuß vom Gaspedal nimmst.

Alle Motoren verfügen außerdem über die einzigartige CVVD-Technologie (Continuously Variable Valve Duration) von Hyundai, die die Öffnungs- und Schließdauer der Ventile entsprechend den Fahrsituationen für ein besseres Ansprechverhalten reguliert.

CVVD optimiert die Motorleistung und verbessert gleichzeitig die Kraftstoffeffizienz, was zu geringeren Emissionen führt und Kraftstoff spart.

Der 1,0-Liter-T-GDi-Motor mit 100 PS und 120 PS verfügt außerdem über drei vom Fahrer wählbare Fahrmodi. Je nach Fahrbedingung optimieren die Modi Eco, Normal und Sport das Ansprechverhalten des Motors hinsichtlich des Verbrauchs sowie auch das Ansprechverhalten und die Kennlinie der Lenkung.

Als erster SUV von Hyundai verfügt der BAYON über die Zwischengas-Funktion Rev Matching, die normalerweise nur den Hochleistungsmodellen von Hyundai vorbehalten ist. Rev Matching passt beim Herunterschalten mit Zwischengas automatisch das Drehzahlniveau des Motors an die Geschwindigkeit der Getriebeeingangswelle an und ermöglicht so schnellere Gangwechsel. Rev Matching ist für den 1.0 T-GDi mit 48-Volt-Technologie in Verbindung mit dem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (7DCT) für alle Fahrmodi verfügbar und für den 1.0 T-GDi mit 48-Volt-Technologie in Verbindung mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe (6iMT) im Sport-Modus.

Stand: März 2021; Fotos: Hyundai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.