Vierte Generation Renault Mégane

Nur noch wenige Tage und die vierte Generation Renault Mégane feiert auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung (17. bis 27. September 2015) ihre große Weltpremiere. Die neue Renault-Designsprache – bereits mit dem Espace und der neuen Talisman-Baureihe eingeführt – prägt nun auch die neue Kompaktklasse. Besonders die Lichtsignatur an Front und Heck garantiert dem neuen Renault Mégane mit der skulpturhaften Silhouette einen unverwechselbaren und gelungenen Auftritt.

Renault Megané 042,5 Zentimeter niedriger, jetzt nur noch 1,45 Meter hoch und mit kürzeren Überhängen und einer breiteren Spur versehen, steht die vierte Modellgeneration noch athletischer auf der Straße. Auch der Radstand wuchs um 2,8 Zentimeter auf 2,67 Meter.

Außerdem wirst Du in Frankfurt die sportliche GT-Version zu sehen bekommen, die ebenfalls ab Marktstart Anfang kommenden Jahres erhältlich ist.

Renault Megané 03Dem GT vorbehalten ist nicht nur die exklusive Karosserielackierung „Iron-Blau“, dem ohnehin dynamischen Auftritt wird mit einem speziellen Kühlergrill und der Frontschürze mit breiterem, von zwei Ansaugschächten flankiertem Lufteinlass noch mehr Eigenständigkeit verliehen.

Hinzu kommen die Außenspiegelgehäuse in Titan-Optik und die Heckschürze mit angedeutetem Diffusor und den zwei verchromten Auspuffendrohren.

Renault Megané 02Lust but not least sorgen die aufpreispflichtigen glanzgedrehten 18-Zoll-Räder mit dem Emblem „GT“ für den perfekten Look.

Weitere Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken):

Stand: September 2015; Fotos: Renault

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

2 Gedanken zu “Vierte Generation Renault Mégane

  1. Pingback: Die Weltpremiere des Renault Mégane Grandtour… | CARWALK

  2. Pingback: Renault zeigt neuen Koleos | CARWALK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.