Einzelstück FERRARI BR20

Heute wurde der Ferrari BR20, das jüngste Mitglied der One-Off-Serie des Cavallino Rampante, vorgestellt. Er gehört zu der exklusivste Gruppe im Angebot von Ferrari: einzigartige, absolut maßgeschneiderte Autos, die nach den Vorgaben und entsprechend den individuellen Vorstellungen eines Kunden konzipiert und gefertigt wurden. Der BR20 ist ein zweisitziges V12-Coupé auf der Plattform des GTC4Lusso.

Seine Philosophie und sein Design verweisen geschickt auf die großartigen Ferrari Coupés der 1950er und 60er Jahre, allerdings ohne den geringsten Anflug von Nostalgie. Stattdessen gelingt hier das Kunststück, zeitlose Eleganz mit muskulöser Sportlichkeit zu verbinden, indem souverän Designthemen aufgegriffen werden, die für einige der legendärsten 12-Zylinder der Ferrari Geschichte typisch sind, etwa für den 410 SA und den 500 Superfast.

Die beiden Rücksitze des GTC4Lusso wurden entfernt, um die elegante Fastback-Linie des BR20 noch dynamischer zu gestalten. Das neue Auto ist dank einer speziellen Behandlung des hinteren Überhangs drei Zentimeter länger als das Original.

So wurde eine Silhouette geschaffen, die seine Proportionen wunderbar betont. Einer der Eckpfeiler des Designprozesses für dieses Unikat war die radikale Veränderung des Innenraums. Das Designteam unter der Leitung von Flavio Manzoni hatte damit die Freiheit, die innovativen Proportionen zu konzipieren, die schließlich zu einem kraftvollen und doch stilistisch kohärenten Außendesign führten.

Die neue Lösung für das Kabinendesign erweckt den Eindruck von zwei Bögen, die sich in Längsrichtung von der A-Säule bis zum Heckspoiler erstrecken. Im hinteren Teil des Bogens wurde durch Aushöhlen ein aerodynamischer Kanal geschaffen, wobei der Luftauslass durch die schwarze Heckverkleidung unter dem Spoiler verdeckt wird.

Diese moderne Interpretation des Ferrari Strebebogens verbindet das Auto stark mit dem typischen Design des Cavallino Rampante, nicht nur mit der GT-Tradition, sondern auch mit Sportwagen wie dem 599 GTB Fiorano.

Um die Kabine leichter erscheinen zu lassen, verbindet die schwarze Lackierung des Daches die Windschutzscheibe optisch mit der Heckscheibe, die über der Oberfläche der Heckklappe steht, als würde sie den Luftstrom kanalisieren. Der muskulöse Heckstoßfänger fügt sich nahtlos in den entschlossenen Look des Autos ein: Die beiden Rückleuchten stehen im optischen Dialog mit den Auspuffrohren, die tiefer liegen und in einen markanten aerodynamischen Diffusor mit aktiven Klappen am Unterboden eingelassen sind. Auch die beiden runden Endrohre des BR20 wurden speziell für dieses Sondermodell entworfen.

Die vielen Karbonfaser-Details des BR20 unterstreichen die kantig dynamischen Eigenschaften und die kraftvolle Leistung dieses außergewöhnlichen Autos mit Allradantrieb. Hohe, geschwungene Schweller verleihen dem unteren Teil der Flanken einen zusätzlichen Hauch von Dynamik und betonen die vorderen Lufteinlässe in den Radkästen. Der breite Kühlergrill ist oben mit einem Element aus Karbonfasern versehen, das die stilistische Übereinstimmung mit anderen Ferrari-Unikaten der letzten Jahre unterstreicht, während ungewöhnliche Chromeinsätze an den Seiten die dynamische Front des Autos unterstreichen.

Die unverwechselbare Identität des BR20 wird durch die markanten neuen horizontalen Lamellen des Kühlergrills unterstrichen, die den Eindruck von Dreidimensionalität vermitteln. Eine schier endlose Liste von Elementen wurde speziell für den BR20 entworfen, nicht zuletzt die modifizierten Scheinwerfer. Sie sind im Vergleich zum GTC4Lusso niedriger und haben schmalere Tagfahrleuchten, was die Motorhaube noch länger und schlanker erscheinen lässt. Auch die 20-Zoll-Felgen im Ton-inTon-Diamantfinish wurden speziell für dieses einzigartige Auto entwickelt.

Nicht weniger beeindruckend ist das Interieur des BR20, das in zwei Brauntönen aus Leder und Karbonfasern gehalten ist, eine exquisite Kombination, die nach den Vorgaben des Kunden entwickelt wurde. Die Sitze sind mit dunkelbraunem Heritage Testa di Moro-Leder mit einem exklusiven Muster vorne und silbernen Kreuzstichverzierungen bezogen. Der Innenraum ist von der Windschutzscheibe bis zum Gepäckraum im Heck durchgängig und vermittelt den Insassen ein einzigartiges Gefühl von Leichtigkeit und Luftigkeit.

Eichenholzleisten mit Karbonfaser-Einsätzen zieren die Rückbank und die Gepäckablage, die im umgeklappten Zustand eine tiefere Ladefläche verbirgt, sowie die Türgriffe. Der Ferrari BR20 wurde für einen langjährigen Kunden entworfen, der an jedem Schritt seiner Entwicklung beteiligt war. Das Auto stellt eine getreue Interpretation traditioneller Karosseriebaukunst dar, indem ein bestehendes Modell auf meisterhafte und einzigartige Weise umgestaltet wurde, wobei man sich von den Grundwerten des Unternehmens, nämlich Innovation und Leidenschaft, inspirieren ließ und ihnen Respekt erwies.

Stand: November 2021; Fotos: Ferrari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.