Nun kommt der Hyundai i30 Fastback

Nach dem klassischen Fünftürer und der Kombivariante bauen die Koreaner Anfang 2018 die Hyundai i30-Modellfamilie tatsächlich um eine fünftürige Fließheckvariante aus. Sie wird auf den sportlichen Namen „Fastback“ hören. Ich persönlich muss sagen, ein schnittiges Coupé wäre mir lieber gewesen, doch diese dreitürige Karosserie-Variante entfällt leider bei der neuen Generation i30. Dafür legt der Hersteller einen i30 N nach. Morgen mehr darüber, hier und heute geht es aber um den Hyundai i30 Fastback.

Gegenüber dem kompakten Fünftürer liegt die Dachlinie um 25 Millimeter niedriger, zusätzlich wurde die Karosserie um weitere fünf Millimeter tiefer gelegt. Die Karosseriehöhe beträgt so knapp 1,43 Meter, drei Zentimeter weniger als beim Bruder mit Steilheck. Die Länge legt mit rund 4,45 Metern um stattliche elf Zentimeter zu.

Auch an Front- und Heckpartie legten die Designer Hand an: Der Kaskaden-Kühlergrill fällt flacher aus als bei den beiden Brüdern. Die untere Lüftungsöffnung wurde ebenfalls neu gestaltet. LED-Tagfahrlicht und Scheinwerfer mit schwarz eingefärbter Blende sind weitere typische Erkennungsmerkmale. Am Heck soll ein integrierter Heckspoiler zwischen den neu gestalteten Rückleuchten für einen markanten Auftritt sorgen.

Das Motorenangebot wird mit dem Dreizylinder-Turboaggregat mit 88 kW (120 PS) und dem aufgeladenen Vierzylinder mit 103 kW (140 PS) deutlich eingeschränkter sein.

Das gilt jedoch nicht für die Fülle an Assistenzsystemen, wird der jüngste Familienzuwachs ebenfalls mit einem autonomen Notbremsassistent inklusive Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, einem aktiven Spurhalteassistent als auch eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Abstandsregelung erhältlich sein. Hinzu kommen ein Aufmerksamkeitsassistent, ein Totwinkelassistent und ein Fernlichtassistent. Verkehrszeichenerkennung und Querverkehrswarner hinten runden die zahlreichen elektronischen Helfer ab.

Preise bleiben abzuwarten, doch schon in wenigen Wochen weiß ich mehr, wird der Hyundai i30 Fastback auf der IAA im September seine Publikumspremerie feiern.

Stand: Juli 2017; Fotos: Hyundai

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.