UPDATE: Hyundai i30 Kombi

Das ging schnell. Erst Anfang der Woche hat uns Hyundai ein erstes Teaser-Bild vom Hyundai i30 Kombi präsentiert und nur zwei Tage später, bekommen wir den i30 Familienzuwachs in voller Pracht zu sehen und darüber hinaus auch zahlreiche Infos geliefert. Doch was gibt es nun über den neuen Hyundai i30 Kombi alles zu wissen?

Die dritte Generation ist mit 4,585 mm schon mal deutlich länger als der klassische Fünftürer (einen knappen Viertelmeter) und übertrifft diesen somit auch beim Kofferraumvolumen. Mit 602 Litern gehört der i30 Kombi zu den Modellen mit einem der größten Gepäckraumangebote in seiner Klasse und lässt sich darüber hinaus durch einfaches Umklappen der Rücksitze flexibel auf bis zu 1.650 Liter erweitern. Mit Staufächern in den Seitenablagen des Kofferraums setzen die Koreaner außerdem auf zusätzliche Variabilität.

Das ein großzügiges Platzangebot ein elegant-dynamisches Design nicht ausschließt, zeigt der Hyundai i30 Kombi nur zu gut auf.

Ebenfalls führend in seiner Klasse ist der Hyundai i30 Kombi bei der aktiven Sicherheit. Zur Serienausstattung gehört unter anderem die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (ASCC), die selbstständig ein voreingestelltes Tempo bis zu 180 km/h hält und das Fahrzeug abbremst und auch wieder beschleunigt, wenn der Verkehr dies erfordert. In Kombination mit dem optionalen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (7-DCT) bietet das System eine Stop-and-go-Funktion und damit höchsten Fahrkomfort im Stau oder stockenden Verkehr.

Serienmäßig an Bord sind der City-Notbremsfunktion bis 75 km/h mit Frontkollisionswarnung, Aufmerksamkeitsassistent, aktiver Spurhalteassistent und Fernlichtassistent, der automatisch auf- und abblendet und in Kombination mit den optionalen LED-Hauptscheinwerfern erhältlich ist.

Weitere Fahrerassistenzsysteme wie Totwinkelwarnung, Querverkehrswarner hinten, Notbremsassistent mit Fußgängererkennung oder Verkehrszeichenerkennung sind wie bei der Limousine optional verfügbar.

Insgesamt wird es den i30 Kombi in fünf Motorisierungen geben: drei Benziner und zwei Diesel. Die Leistungsspanne bei den Benzinern reicht vom 1.4 MPI mit 73 kW (100 PS, über den 1.0 T-GDI mit drei Zylindern und 88 kW (120 PS) bis zum 1.4 T-GDI, der aus vier Zylindern 103 kW (140 PS) und ein maximales Drehmoment von 242 Newtonmetern liefert. Als Diesel ist der effiziente Common-Rail-Motor 1.6 CRDi im Einsatz, der in zwei Leistungsstufen mit 81 kW (110 PS) sowie 100 kW (136 PS) erhältlich ist. Das maximale Drehmoment liegt bei 280 Newtonmetern (mit 7-DCT 300 Newtonmeter).

Stand: Februar 2017; Fotos: Hyundai

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Ein Gedanke zu “UPDATE: Hyundai i30 Kombi

  1. Pingback: Nun kommt der Hyundai i30 Fastback | CARWALK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.