Neuer BMW X5 zeigt sich ungetarnt

Vor zwei Wochen noch habe ich Dir von den finalen Erprobungsfahrten berichtet, nun legt die vierte Generation BMX X5 den Tarnanzug ab und präsentiert sich in voller Pracht. Obendrauf packen die Münchner noch jede Menge Informationen. Und schnell wird klar, der neue BMW X5 beeindruckt mit einer Fülle an Innovationen. Seine weltweite Markteinführung beginnt übrigens im November 2018, zu welchen Preisen genau, ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht klar.

Fest steht, den neuen V8-Motor im BMW X5 xDrive50i wird es bei uns sowie unseren europäischen Nachbarn leider nicht geben. Wir müssen uns unter anderem mit dem BMW X5 xDrive40i (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,8 – 8,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 200 – 193 g/km; vorläufige Werte) begnügen, der Reihensechszylinder-Ottomotor kommt auf eine Höchstleistung von 250 kW/340 PS und ein maximales Drehmoment von 450 Nm.

Alternativ steht Dir im Reihensechszylinder-Dieselantrieb des neuen BMW X5 M50d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,2 – 6,8 l/100 km; CO2Emissionen kombiniert: 190 – 179 g/km; vorläufige Werte) eine Spitzenleistung von 294 kW/400 PS zur Verfügung. Das maximale Drehmoment von 760 Nm verhilft dem BMW M Performance Automobil zu einer besonders vehementen Kraftentfaltung. Ein weiterer Reihensechszylinder-Diesel kommt im BMW X5 xDrive30d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,8 – 6,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 179 – 158 g/km; vorläufige Werte) zum Einsatz. Er erzeugt eine Leistung von 195 kW/265 PS und ein maximales Drehmoment von 620 Nm.

Sie werden jeweils mit einem hinsichtlich Effizienz und Schaltdynamik optimierten 8-Gang Steptronic Getriebe kombiniert und erfüllen die Abgasnorm EU6d-TEMP. Von einer Hybridvariante ist allerdings nichts zu lesen.

Für ein Höchstmaß an Traktion, Agilität und Fahrstabilität sorgt auch im neuen BMW X5 das intelligente Allradsystem. Die bedarfsgerechte Verteilung des Antriebsmoments zwischen den Vorder- und den Hinterrädern wird in der jüngsten Generation des Systems BMW xDrive noch effizienter gesteuert.

Darüber hinaus bietet das neue xDrive System auch in besonders dynamischen Fahrsituationen eine hinterradbetonte Abstimmung. In Verbindung mit der Ausstattungslinie M Sport beziehungsweise mit dem neuen Offroad-Paket wird die sportliche Charakteristik von einer geregelten Differenzialsperre im Hinterachsgetriebe unterstützt.

Mit zahlreichen Fahrwerkssystemen lassen sich Offroad-Performance, Sportlichkeit und Komfort des neuen BMW X5 gezielt optimieren. Serienmäßig ist das SAV jetzt mit der Dynamischen Dämpfer Control ausgestattet.

Besonders agile und dynamische Fahreigenschaften ermöglicht das Adaptive M Fahrwerk Professional mit aktiver Wankstabilisierung und der erstmals in einem BMW X Modell eingesetzten Integral-Aktivlenkung. Der Wunsch nach gesteigertem Fahrkomfort wird mit der Zweiachs-Luftfederung erfüllt. Sie bietet auch die Möglichkeit, die Fahrzeughöhe per Tastendruck oder mit dem BMW Display Key um bis zu 80 Millimeter zu variieren. Außerdem wird erstmals für ein BMW X Modell ein Offroad-Paket angeboten. Es umfasst eine weitere Taste zur Auswahl von vier Fahrmodi. So lassen sich die für das Fahren auf Sand, Fels, Schotter oder Schnee idealen Einstellungen für Fahrzeughöhe, xDrive System, Fahrpedalkennlinie und Getriebesteuerung sowie für die Regeleingriffe des Fahrstabilitätssystems DSC (Dynamische Stabilitäts Control) aktivieren.

Die neue Formensprache vermittelt robuste Präsenz und Souveränität, um es mal mit den Worten von BMW zu sagen. Ein gegenüber dem Vorgängermodell um 42 auf 2 975 Millimeter erweiterter Radstand sowie die in der Länge um 36 auf 4 922 Millimeter, in der Breite um 66 auf 2 004 Millimeter und in der Höhe um 19 auf 1 745 Millimeter gewachsenen Außenabmessungen verhelfen dem neuen BMW X5 zu einer imposanten Erscheinung und geräumigen Platzverhältnissen. Gewahrt bleiben die charakteristischen Proportionen eines SAV, neu ist die reduzierte Formensprache, die mit klarer Flächengestaltung und präziser Linienführung die Robustheit, Präsenz und Souveränität unterstreicht.

Auffälligstes Merkmal an der Fahrzeugfront ist die große, von einem einteiligen Rahmen eingefasste BMW Niere. Serienmäßig ist der neue BMW X5 mit LED-Scheinwerfern ausgestattet. Optional wird das BFernlichtfunktion optimiert.

Eigenständige Designmerkmale für Exterieur und Interieur kennzeichnen die Modellvarianten xLine und M Sport. Optional werden erstmals für ein BMW Modell 22 Zoll große Leichtmetallräder angeboten. Unmittelbar zur Markteinführung des neuen BMW X5 stehen außerdem modellspezifische Optionen von BMW Individual zur Auswahl.

Im Innenraum des neuen BMW X5 vermittelt die klare Struktur der Armaturentafel und der Mittelkonsole ein großzügiges Raumgefühl. Die erhöhte Sitzposition, die Neugestaltung von Instrumentenkombi und Control Display sowie das moderne Anzeigen- und Bedienkonzept optimieren das Wohlfühlambiente. Zu den sorgsam ausgewählten Materialien für das Interieur gehört auch die neue Variante Vernasca für die serienmäßige Lederausstattung.

Zu den weiteren Neuerungen für Wohlbefinden an Bord gehören Multifunktionssitze, kühl- und beheizbare Cupholder, das PanoramaGlasdach Sky Lounge, das Dynamic Interior Light, das Bowers & Wilkins Diamond Surround Sound System (voraussichtlich verfügbar ab 12/2018), das Fond-Entertainment Professional mit 10,2 Zoll großen Touch-Displays (voraussichtlich verfügbar ab 12/2018) und Glas-Applikationen für ausgewählte Bedienelemente.

Mit dem Umklappen der im Verhältnis 40 : 20 : 40 geteilten Fondsitzlehne lässt sich das Gepäckraumvolumen von 645 auf bis zu 1 860 Liter erweitern. Optional ist voraussichtlich ab 12/2018 eine dritte Sitzreihe mit zwei zusätzlichen Plätzen erhältlich. Für komfortables Beladen steht auch im neuen BMW X5 die zweigeteilte Heckklappe zur Verfügung. In Verbindung mit dem optionalen Komfortzugang können nun beide Elemente automatisch sowie berührungslos geöffnet und geschlossen werden. Die optionale Zweiachs-Luftfederung ermöglicht ein Absenken der Ladekante. Die Gepäckraumabdeckung kann erstmals elektrisch im Laderaumboden versenkt werden (voraussichtlich verfügbar ab 12/2018).

Eine optimale Aufmerksamkeitssteuerung steht im Mittelpunkt des neuen Anzeige und Bedienkonzepts BMW Operating System 7.0, das in der jüngsten Generation des BMW X5 erstmals vorgestellt wird. Mit einer klaren Darstellung und Strukturierung sowie mit individualisierbaren und personalisierten Anzeigen ist es darauf ausgerichtet, Dir immer die passenden Informationen zur richtigen Zeit zu liefern. In der serienmäßigen Ausführung als BMW Live Cockpit Professional umfasst es ein Instrumentenkombi und ein Control Display mit einer Größe von jeweils 12,3 Zoll, die Informationen vollständig digital und in einem konsistenten Design darstellen. Zur multimodalen Interaktion kannst Du wahlweise die Lenkradtasten, den iDrive Controller, das Touch-Display sowie die Sprach- und die BMW Gestensteuerung nutzen. Das ebenfalls weiterentwickelte BMW Head-Up Display bietet eine auf 7 × 3,5 Zoll vergrößerte Projektionsfläche, neue Anzeigeinhalte und eine optimierte Grafikdarstellung.

Für die nahtlose Vernetzung des Fahrzeugs mit digitalen Endgeräten steht der persönliche Mobilitätsassistent BMW Connected zur Verfügung. Der neue BMW X5 ist zudem das erste Modell der Marke, das mit dem BMW Digital Key auch mittels Smartphone entriegelt und gestartet werden kann.

Umfassender denn je präsentiert sich die Auswahl der für den neuen BMW X5 verfügbaren Fahrerassistenzsysteme. Unter anderem werden Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion, Lenk- und Spurführungsassistent, Spurwechsel- und Spurverlassenswarnung, Spurwechselassistent, Spurhalteassistent mit Seitenkollisionsschutz und Ausweichhilfe, Querverkehrs-, Vorfahrts- und Falschfahrwarnung angeboten. Der Parkassistent übernimmt nun neben dem Lenken auch das Beschleunigen und Bremsen. Ebenfalls neu: der Nothalteassistent, der das Fahrzeug bei einem medizinischen Notfall sicher zum Stehen bringt.

Weitere Fortschritte auf dem Weg zum automatisierten Fahren werden mit dem Rückfahrassistenten erzielt. Er übernimmt die Lenkaufgaben bei Rangiermanövern, in denen die zuletzt vorwärts gefahrene Wegstrecke in umgekehrter Richtung absolviert wird. So kannst Du den neuen BMW X5 über eine Distanz von bis zu 50 Metern auf besonders komfortable Weise zurücksetzen.

Stand: Juni 2018; Fotos: BMW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.