Neu: Opel KARL ROCKS

Der ADAM ROCKS hat es vorgemacht, nun rockt auch der KARL. Die abenteuerlustige Version des Opel KARL setzt auf optischen SUV-Look und zusätzliche Ausstattungsfeatures. Live zu sehen, bekommst Du den kleinsten ROCKS auf dem Pariser Automobilsalon, feiert der Rüsselsheimer dort vom 1. bis 16. Oktober seine große Weltpremiere und ist bereits ab Ende des Jahres bestellbar.

opel-karl-rocks-03Die Vorzüge eines Kleinstwagens paart der KARL ROCKS nun mit einer erhöhten Sitzposition, einen bequemen Ein- und Ausstieg und einer optimalen Handlichkeit.

Lust but not least, wird es aber vor allen Dingen das kernigere Design des KARL ROCKS sein, der zum Kauf bewegen wird. Mit seiner silbernen Dachreling und den robusten vorderen und hinteren Stoßfängern mit Unterfahrschutz-Elementen (vorne inklusive Nebelscheinwerfer) sowie den schwarzen Einfassungen der Radhäuser und die exklusiven 15-Zoll-Leichtmetallräder in Bicolor-Optik hebt er sich von seinem zivilen Bruder ab.

opel-karl-rocks-02Details wie das leicht abfallende Dach nehmen optische Anleihen am KARL, verleihen dem KARL ROCKS aber dennoch einen ganz eigenen Look.

Für den gewissen Offroad-Charme sorgt darüber hinaus die um 18 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit. Zugleich garantiert die Erhöhung einen nochmals leichteren Ein- und Ausstieg wie auch eine verbesserte Übersicht.

Abheben möchte sich der KARL ROCKS im Innenraum auch durch die speziellen Sitzpolster, deren Design an Honigwaben erinnert. Türverkleidungen und ein Hochglanz-Dekor für das serienmäßige Radio R 300 oder das optionale Radio R 4.0 IntelliLink-System findest Du hier ebenso vor.

opel-karl-rocks-01Apropos, das Radio R 4.0 IntelliLink holt die Welt Deines Smartphones – ob nun mit Android Auto oder Apple CarPlay – bequem und einfach ins Auto. So kannst Du wahlweise über Dein Smartphone via Apple Maps oder Google Maps Dich auch durch die Welt navigieren. Alternativ gibt es nicht nur ein integriertes Navigationssystem, auch den persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar findest Du in der Aufpreisliste.

Wie auch schon der KARL wird sich auch die rockige Version preislich sehr attraktiv präsentieren – so verspricht es zumindest Opel. Hier auf CARWALK – Der Autoblog halte ich Dich natürlich auf dem Laufenden.

Stand: September 2016; Fotos: Opel

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.