Doppelte Hybrid-Power für den Toyota C-HR

Der kompakte Lifestyle-Crossover Toyota C-HR ist künftig auch mit einem 132 kW/184 PS starken 2,0-Liter-Hybridsystem erhältlich. Der Hybridantrieb mit 1,8-Liter-Benziner und 90 kW/122 PS Systemleistung bleibt weiterhin im Programm. Einzug hält zudem ein neues Multimediasystem, während Design-Modifikationen an Front und Heck die einzigartige SUV-Coupé-Optik attraktiv halten.

Nach dem neuen Corolla ist der Toyota C-HR das zweite Toyota Modell, das dem Kunden die Wahl zwischen zwei Hybridoptionen offeriert: Neben dem verbesserten 1,8-Liter-System (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,8 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 86 g/km) steht ihm der neue 2,0-Liter-Antrieb (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,0l/100km, CO2-Emissionen kombiniert: 92 g/km) zur Seite.

Auch die Konnektivität hat Toyota verbessert: Das neue Multimediasystem erlaubt eine problemlose Einbindung des Smartphones via Apple CarPlay und Android Auto und unterstützt kabellose „Over the Air“-Aktualisierungen der Navigationskarten, sodass die Nutzer immer Zugriff auf die neuesten europäischen Straßenkarten haben.

Außen bewahrt das Crossover-Modell seine charakteristische Form und die Coupé-haften Linien. Feinarbeit der Designer an Front und Heck wertet die Optik auf, die lackierte untere Frontlippe verleiht dem Toyota C-HR zusätzliche Breite und Dynamik. Frontscheinwerfer und Rückleuchten arbeiten jetzt mit LED-Technik, wobei die Tagfahrleuchten und die Blinker in einer gemeinsamen schlanken Einheit über dem Hauptscheinwerfer zusammengefasst sind und die neuen Kombinationsleuchten am Heck durch einen schwarz glänzenden Spoiler verbunden werden.

Stand: Oktober 2019; Fotos: Toyota

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.