Byton K-Byte Concept

Mit der Limousine K-Byte Concept gibt die chinesische Automobilmarke Byton auf der Consumer Electronics Show, kurz CES, in Shanghai einen nächsten Ausblick. Während es sich beim ersten Serienfahrzeug, dem M-Byte, um ein SUV handelt, wird das nächste Modell auf den Namen K-Byte hören und das Segment der Stufenhecklimousinen abdecken.

Das Byton K-Byte Concept kommt auf stolze 4,95 Meter und wird mit einem Radstand von drei Metern mit Sicherheit ein großzügiges Raumangebot bereithalten.

Viel verrät Byton nicht über die Studie, klar ist, die Start-up-Automarke Byton setzt auch bei der Limousine auf autonome Fahrfunktionen. Das Lidarsystem findet auf dem Dach seinen Platz.

Dazu kommt ein Seitenlidarsystem unter den Seitenkameras, das während des Parkens automatisch eingezogen wird. Für Ende 2020 kündigt Byton Prototypen nach Level 4 an.

Die Serienproduktion des M-Byte soll Ende 2019 beginnen, die Limousine ist erst für das Jahr 2021 geplant.

Stand: Juni 2018; Fotos: Byton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.