Alfa sichert sich mit dem Stelvio Nordschleifen-Rekord (inkl. Video)

Bääähm, die Italiener sichern sich mit dem Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio den SUV-Rekord auf der Nordschleife des Nürburgrings. Alle großen Automobilhersteller testen regelmäßig auf der 20,832 Kilometer langen Berg-und-Tal-Bahn in der Eifel, der „grünen Hölle“. Alfa Romeo stellt nun einen neuen Rekord für Serienfahrzeuge auf und umrundete mit dem Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio die Nordschleife schneller als jedes andere SUV zuvor. Nach exakt 7.51,7 Minuten blieben die Stoppuhren stehen.

Alfa Romeo Testfahrer Fabio Francia verbesserte damit den bisherigen Bestwert um rund acht Sekunden. Der Italiener war vor wenigen Wochen schon einmal für einen Nordschleifen Rekord mitverantwortlich. Mit der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio setzte er in 7.32,1 Minuten einen neuen Maßstab für viertürige Serien-Limousinen.

Der Alfa Romeo Stelvio, das erste SUV in der über 100-jährigen Geschichte der italienischen Traditionsmarke, verkörpert authentisch die Werte, die Alfa Romeo zu einer der bekanntesten Automobilmarken weltweit gemacht haben: unverwechselbar italienisches Design, leistungsstarke und moderne Motoren, optimale Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse, modernste Technologie und ein herausragendes Leistungsgewicht.

Gebaut mit Liebe zum Detail und italienischer Handwerkskunst, ist der Alfa Romeo Stelvio auf kurvenreichen Straßen in seinem Element. Nicht umsonst ist der Modellname eine Hommage an eine der schönsten und fahrerisch anspruchsvollsten Passstraßen in den Alpen, das Stilfser Joch (italienisch „Passo di Stelvio“).

Beim Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio sorgen Hightech-Materialien für hohe Verwindungssteifheit, aber auch für Gewichtsreduzierung. So erreicht die Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse nahezu das perfekte Verhältnis von 50:50. Einzigartig im Segment sind die Antriebswelle aus Kohlefaser und die extrem sportlich direkt ausgelegte Lenkung.

Das Herz des Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist ein nahezu komplett aus Aluminium gefertigter V6-Bi-Turbomotor mit 2,9 Liter Hubraum. Ausgerüstet mit vier Ventilen pro Zylinder, zwei Turboladern und Ladeluftkühler leistet das High-Performance-Triebwerk 375 kW (510 PS) – die höchste Literleistung in diesem Segment.

Auch das maximale Drehmoment ist mit 600 Newtonmeter beeindruckend. Kombiniert ist der Sechszylinder mit dem Allradantrieb AlfaTM Q4 und einem 8-Stufen-Automatikgetriebe, das Gangwechsel, je nach Fahrmodus, in nur 150 Millisekunden durchführt.

Innerhalb der Baureihe bietet der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio weitere exklusive Technologien. Dazu gehören beispielsweise die Fahrdynamikregelung AlfaTM DNA Pro mit wählbarem Fahrmodus „Race“, das Sperrdifferenzial mit AlfaTM Active Torque Vectoring an der Hinterachse, die elektronische Stoßdämpferregelung AlfaTM Active Suspension sowie das elektronisch geregelte Zylinderdeaktivierungs-System für einen stets optimierten Kraftstoffverbrauch. Auf Wunsch sind außerdem Sportschalensitze von Sparco® erhältlich, die durch eine Unterkonstruktion aus Kohlefaser besonders leicht sind und Fahrer und Beifahrer extremen Seitenhalt geben. Eine weitere Option ist die Hochleistungsbremsanlage von Brembo® mit Scheiben aus Kohlefaser-Keramik-Verbundstoff.

Stand: Oktober 2017; Fotos: Alfa Romeo; Video: Alfa Romeo / YouTube

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.