Volkswagen präsentiert den neuen Golf (inkl. Video)

Volkswagen präsentiert das Update des zwei- und viertürigen Golf, des Golf Variant sowie der sportlichen Versionen Golf GTI und Golf GTE. Zu erkennen ist die neueste Golf Version an den neuen Stoßfängern, Halogenscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Voll-LED- statt Xenon-Scheinwerfer, neue Kotflügel vorn, neue und für alle Versionen serienmäßige Voll-LED-Rückleuchten sowie neue Leichtmetallräder.

vw-golf-01Somit ist das optische Facelift sehr zurückhaltend, doch unter dem Blechkleid zeigt sich die siebte Generation Golf völlig neu und kann erstmals mit dem Top-Infotainmentsystem „Discover Pro“ via Gestensteuerung bedient werden. Mit seinem 9,2-Zoll-Screen bildet es eine konzeptionelle und visuelle Einheit mit dem im Golf ebenfalls neuen Active Info Display (digitale Instrumente).

vw-golf-02Aber auch in punkto Assistenzsysteme und teilautonomes Fahren geht der neue Golf einen entscheidenden Schritt und ist als erstes Kompaktmodell mit dem Stauassistent inkl. Stop-and-Go-Situationen zu haben.

Der neue Golf kann bis zu Geschwindigkeiten von 60 km/h automatisch bremsen, beschleunigen und lenken. In Staus oder bei Stop-and-Go-Verkehr fährt das Auto nun also teilautonom.

vw-golf-07Weitere Neuerungen im Bereich Fahrhilfen sind eine Fußgängererkennung für die City-Notbremsfunktion, ein Notfall-Assistent, der das Fahrzeug kontrolliert abbremst, wenn er erkennt, dass der Pilot keinerlei Fahraktivität mehr zeigt, sowie der bereits aus anderen Volkswagen bekannte Trailer Assist, der das Rangieren mit Anhänger erleichtern soll. Zudem hat man den Park-Assistenten optimiert. Der Golf schert halbautomatisch nun auch vorwärts in Querparklücken ein.

Technologien wie der Front Assist mit neuer Fußgängererkennung und der ebenfalls in diesem Segment neue Emergency-Assistent verbessern signifikant die Sicherheit.

vw-golf-04Motorenseitig hat Volkswagen folgende Neuheiten zu verkünden:

Zuerst debütiert der neue Turbobenziner „1.5 TSI Evo“ – ein 110 kW / 150 PS starker Vierzylinder mit variabler Zylinderabschaltung (ACT). Folgen wird zudem eine BlueMotion-Version mit 96 kW / 130 PS – ebenfalls mit ACT, darüber hinaus aber mit einer neuen Segelfunktion, bei der das System den Motor während der Fahrt temporär komplett abschaltet.

vw-golf-06Gestärkt hat Volkswagen darüber hinaus den Golf GTI. Er wird fortan mit 169 kW / 230 PS und 180 kW / 245 PS (als GTI Performance) durchstarten. Ein neues 7-Gang-DSG (Doppelkupplungsgetriebe) wird indes als Effizienzgetriebe im Golf sukzessive alle 6-Gang-DSG ablösen.

Bestellbar ist das Modelljahr 2017 bereits in wenigen Tagen (Anfang Dezember) und VW verspricht, trotz verbesserter Ausstattung soll der Grundpreis unverändert bleiben.

Außerdem gerade auf der Los Angeles Auto Show zu sehen, die Weltpremiere der Zero-Emission-Version, den neuen e-Golf.

vw-golf-03

Stand: November 2016; Fotos: Volkswagen

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.