Der neue Opel Mokka X kommt.

Der Opel Mokka war für die Rüsselsheimer im Jahr 2012 ein wahrer Glücksgriff, insgesamt doch angeschlagen schaffte es der Autobauer mit dem Kompakt-SUV wieder nach oben und verkaufte bis dato europaweit über eine halbe Million Fahrzeuge. Den 86. Genfer Automobilsalon nutzt Opel nun vom 3. bis 13. März 2016 als große Bühne für die Weltpremiere des neuen Opel Mokka X. Mit dem Namenszusatz „X“ wird Opel künftig alle SUV- und Crossover-Fahrzeuge der Marke versehen.

Opel Mokka X 01Bevor es die Neuauflage in Genf live zu sehen und ab Sommer zu kaufen gibt, kannst Du Dir in der Bildergalerie von CARWALK den neuen Opel Mokka X schon einmal ansehen.

Außerdem habe ich noch all die Neuheiten rund um den Mokka X für Dich zusammengefasst.

Design:

Schon ein erster Blick verrät, hier handelt es sich um ein Facelift dessen Wirkung jedoch nicht zu leugnen ist.

Neue Leuchten vorn wie hinten, ein modifizierter Kühlergrill und frische Außenfarben, darunter ein „Safran Orange“ oder ein „Lava Rot“ verpassen dem SUV neue Frische und schütteln den angesetzten Staub ab. Außerdem wird der Mokka X nun noch eine Spur breiter und steht noch athletischer dar.

Opel Mokka X 03Interieur:

Über einen schlüssellosen Zugang gelangst Du in das neu gestaltete Cockpit. Dessen Look und Funktion vom neuen Opel Astra profitiert.

Das nun horizontal angeordnete Armaturenbrett setzt auf klare Strukturen und reduzierte Bedienelemente und punktet stattdessen mit sieben oder acht Zoll großen Touchscreens sowie neue IntelliLink-Infotainment-Systeme inklusive Apple CarPlay, Android Auto und den persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar.

Motor:

Ebenfalls aus dem Astra bekannt, die neue Flüsterdiesel-Generation oder aber auch der neue 110 kW / 150 PS starke 1,4-Liter-Benzindirekteinspritzer. Der 1.4 Direct Injection Turbo ist stets an eine Sechsstufen-Wandlerautomatik, das Start/Stop-System (6,6 Liter Verbrauch sollen möglich sein, die CO2-Emissionen belaufen sich auf 154 g/km) und den adaptiven Allradantrieb gekoppelt.

Opel Mokka X 02Allradantrieb:

Die AWD-Technologie mit elektromagnetischer Lamellenkupplung verteilt die Kraft situationsabhängig spritsparend von der Vorderachse bis zu jeweils 50 Prozent an die Vorder- und Hinterachse. Nur beim Start schaltet sich der Allradantrieb kurzzeitig zu.

Assistenzsysteme:

Weitere innovative Technologien hat Opel außerdem in Form der AFL-LED-Scheinwerfer (AFL = Adaptive Forward Lighting) zu bieten. Passen sie den Lichtstrahl automatisch der Fahrsituation an und garantieren so die bestmögliche Ausleuchtung der Fahrbahn. Mit neun unterschiedliche Lichtfunktionen, darunter Stadtlicht, Landstraßenlicht, Kurven- und Abbiegelicht, der Tourist-Modus für die Reise nach England zum Wechseln von Rechts- auf Linksverkehr sowie eine Einpark- und eine Stopp-Funktion hat das neue Lichtsystem aber noch so einiges mehr auf Lager.

Opel Mokka X 04In Verbindung mit der jüngsten Generation der Opel-Frontkamera fährt der neue Opel Mokka X außerdem mit einem Verkehrsschildassistent, einem Abstandwarner, dem Frontkollisionswarner oder aber dem Spurassistent auf.

Preis:

Zu den Preisen hat sich Opel noch nicht geäußert, doch in wenigen Wochen wird es auch in diesem Punkt neues zu berichten geben.

Stand: Februar 2016; Fotos: Opel

2 Gedanken zu “Der neue Opel Mokka X kommt.

  1. Pingback: Opel Corsa 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo | auto-reise-creative

  2. Pingback: Meriva war gestern, hier kommt der Opel Crossland X. | CARWALK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.