Volkswagen präsentiert den neuen Polo (inkl. Video)

Zugegeben, während sich meine Kollegen gerade den neuen VW Polo live in Berlin ansehen, drücke ich mich davor und nutze den heutigen Freitag als Brückentag. Nichts desto trotz, möchte ich Dir die Weltpremiere der mittlerweilen sechsten Generation VW Polo nicht vorenthalten…

Design

Neu und doch vertraut, ja so präsentiert sich VW nicht nur beim neuen Polo. Die treue Fangemeinde scheint genau das zu wollen. Ich persönlich würde hier etwas Mut begrüßen.

Zu sehen bekommst Du den neuen VW Polo nicht nur in meiner Bildergalerie, klick Dich hier zum Video.

So sehe ich hier lediglich einen aufgefrischten, aber natürlich deutlich größeren Polo. Womit die spürbar angewachsenen Raumverhältnisse nicht wirklich verwundern.

Innenraum/Kofferraum

Mit einer Außenlänge von 4,05 Meter ist der Kleinwagen ganz schön groß geworden und übertrumpft allein seinen Vorgänger um acht Zentimeter. Das Kofferraumvolumen steigt entsprechend von 280 auf 351 Liter. Womit der neue Polo den Golf ganz schön blass aussehen lässt. Mit maximal 1.165 Liter kannst Du aber noch einiges mehr mitnehmen.

Technologie

Als Highlight verbuchen die Wolfsburger das Active Info Display, die Funktionalität und Bedienbarkeit der digitalen Instrumente sind in diesem Segment ein Novum. Parallel bekommt der Polo die neueste Infotainment-Generation mit Display-Größen von 6,5 bis 8,0 Zoll – glasüberbaute Geräte, edel wie Highend-Smartphones für eine technisch-klare Anmutung des Innenraums.

Assistenzsysteme

Optional steht die automatische Distanzkontrolle „ACC“ zur Verfügung, die jetzt bis zu einer Geschwindigkeit von 210 km/h aktivierbar ist. Neu im Polo sind der Spurwechselassistent „Blind Spot Detection“ mit „Ausparkassistent“, die teilautomatische Ausparkfunktion „Park Assist“ und eine „Rangierbremsfunktion“ zur Verfügung. Letztere schützt Dich automatisch vor Parkremplern.

Fahrwerk/Motoren

Bereits für 2017 ist die Markteinführung vorgesehen. Dabei kommen sukzessive Euro-6-Motoren zum Einsatz. Das Leistungsspektrum zum Verkaufsstart des neuen Polo reicht von 48 kW / 65 PS bis 110 kW / 150 PS. Erstmals gibt es den Polo mit Erdgasantrieb – der neu entwickelte 1.0 TGI leistet 66 kW / 90 PS. Darüber hinaus stehen vier Benziner und zwei Diesel zur Wahl, die alle serienmäßig mit Start-Stopp-System und Rekuperationsmodus ausgestattet sind. Ab einer Leistung von 70 kW können alle Motoren mit einem Doppelkupplungsgetriebe (DSG) kombiniert werden.

Ausstattungen/Preise

Neben den drei klassischen Ausstattungsversionen Trendline, Comfortline, Highline sticht besonders die Sonderversion Polo Beats (u.a. mit einem 300-Watt-Soundsystem) und natürlich das sportliche Top-Modell hervor. Und wenn auch die sportlichere Karosserie (Dreitürer) künftig entfällt, der GTi bleibt somit und kommt auf stolze 200 PS.
Der Preis hierfür wird allerdings deutlich über dem Grundpreis liegen, der wiederum minimal auf 12.975 Euro ansteigt.

Individualität

Bunter und individueller wird der Polo durch ein großes Spektrum neuer Farben (insgesamt 14 Außenlackierungen) und zwölf Felgen (14- bis 18- Zoll, zum Teil in Kontrastfarbe lackiert), Dashpads in einer Vielzahl von Dekoren und elf unterschiedliche Sitzbezüge. Weitere Individualisierungsmöglichkeiten: Voll-LED-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten, eine „Air Care Climatronic“ inklusive Feuchte- und Sonnensensor sowie Antiallergen-Filter, Wireless Charging für Smartphones (optional inkl. Induktiver Antennenanbindung), ein „Sport Select“-Fahrwerk mit schaltbaren Dämpfern sowie eines der größten Panorama-Dächer der Klasse.

Stand: Juni 2017; Fotos: Volkswagen; Video: VW/YouTube

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.