Mercedes-Benz CLA – A star was born.

Der CLA ist zweifelsohne nicht der neueste Abkömmling der Stuttgarter. Es ist auch nicht so, als ob Mercedes-Benz nur dieses eine schöne und gelungene Auto im Portfolio hätte – das wahrlich nicht! – doch hängt mein Herz einfach ungebrochen daran. Wenn der CLA auch die DNA des großen CLS in sich trägt, so ist er absolut einzigartig und immer noch konkurrenzlos. Der CLA ist anders und doch durch und durch ein Mercedes. Ein Sternträger der jungen Generation, ein Rebell, ein Statussymbol und schon jetzt eine Ikone … die bezahlbar ist.

MB_CLA_01Wenn auch der Einstieg von 29.214,50 Euro für den CLA 180 nicht unbedingt die Summe sein wird, die letztlich vom Kunden zu entrichten ist. Denn während bereits die Ausstattungslinie Urban einen Aufpreis von bis zu 1.570,80 Euro verlangt, schlägt die AMG Line mit 3.034,50 Euro zu Buche. Dann wären da ja auch noch die reizvollen Design-Pakete und zahlreichen Sonderausstattungen…

In der Regel kann ich es ja nicht abwarten, so schnell wie möglich Platz in einem neuen Auto zu nehmen – beim CLA fiel es mir allerdings sehr schwer meinen Blick von dem atemberaubenden Blechkleid zu lösen. Die ausdrucksstarke Linienführung verführt mich regelrecht … um es mit den Worten einer sehr guten Freundin zu sagen „Der ist einfach sexy!“ und genauso ist es! Mehr wäre dem eigentlich auch nicht hinzuzufügen. EIGENTLICH.

Dicht über dem Asphalt kauernd, wirkt der CLA wie eine Raubkatze die zum Sprung ansetzt. Trotz der zahlreichen scharfen Kanten, Linien und dem wiederholten Wechselspiel von Licht und Schatten, kommt jedoch keine Unruhe auf.

MB_CLA_03

Nicht nur die vor Kraft strotzende Front bietet diverse Highlights, wie den Diamantgrill, die ausdrucksstarken Scheinwerfereinheiten oder die Powerdomes auf der Motorhaube. Die Luft umschmeichelt dabei den großen Zentralstern und strömt geschmeidig über den coupéhaften Dachverlauf. Das athletische Design bietet dabei nicht nur dem Auge zahlreiche Reize, sondern bringt auch noch beste Aerodynamik-Werte (cw-Wert von 0,23) mit sich.

Die muskulöse Seitenpartie mit den rahmenlosen Türen stellt die perfekte Verbindung zum breiten Abschluss mit den großen schwungvollen Heckleuchten, der Abrisskante und dem Diffusor dar.

Im Innenraum fällt mir die Familienzugehörigkeit zur A-Klasse sofort ins Auge, so ist mir das schnittige und bedienfreundliche Cockpit bereits vertraut.

MB_CLA_04

Und so lässt sich auch der CLA auf Wunsch mit dem Drive Kit Plus ausstatten, womit eine nahtlose Integration mit dem iPhone ins Fahrzeug möglich ist. Das Multimedia-System kann dabei nicht nur per Sprachsteuerung Siri bedient werden, sondern wartet mit Neuheiten wie der Echtzeit-Positionsfreigabe Glympse mit der man den eigenen aktuelle Standort gezielt an ausgewählte Personen übermitteln kann, sowie den Funktionen Facebook, Twitter, Internetradio und der fortschrittliche Navigationslösung von Garmin mit internetbasierten Echtzeit-Verkehrsinformationen, Online-Sonderzielsuche inklusive Street View Ansicht und 3D-Kartendarstellung auf.

Attraktive Features hat der CLA aber noch so einige zu bieten, ob das Panorama-Schiebedach, das Harman Kardon Logic7 Surround-Soundsystem oder beispielsweise das Sitzkomfort-Paket.

Sicherheit ist ein Faktor, der bei Mercedes-Benz seit jeher oberste Priorität hat. Diesen Ansprüchen wird selbstverständlich auch der neue CLA gerecht und verfügt bereits serienmäßig über die Müdigkeitserkennung ATTENTION ASSIST oder den radargestützten COLLISION PREVENTION ASSIST mit adaptivem Bremsassistenten, der Schutz vor Kollisionen bereits ab 7 km/h (bisher: über 30 km/h) bietet. In Verbindung mit der optionalen DISTRONIC PLUS (radarbasierte Abstandsregel-Tempomat) kann der Assist wenn nötig auch eine autonome Bremsung durchführen.

MB_CLA_05

Auf Wunsch stellt Mercedes dem CLA zudem das präventive Insassenschutzsystem PRE-SAFE, einen adaptiven Fernlicht-Assistenten, den Totwinkel-Assistent, den Spurhalte-Assistent, den Geschwindigkeitslimit-Assistent oder einen aktiven Park-Assistent zur Seite. Wobei letzterer nicht nur automatisch ein- sondern nun auch ausparken kann.

Die Optik des CLA spricht bereits für einen reinrassigen Sportler, dennoch überlassen die Schwaben dem Kunden die Wahl, ob er sein Fahrzeug mit einem tiefergelegten Sport- oder dem Komfortfahrwerk kombinieren will. Abgerundet wird das Angebot durch den möglichen Allradantrieb 4Matic mit vollvariabler Momentenverteilung.

Die für Mercedes untypisch frontangetriebene Limousine, lässt sich wie ein rassiger Sportwagen mühelos handeln. Nur leicht untersteuernd hab ich das Fahrzeug auch dank serienmäßiger Direktlenkung zu jeder Zeit sicher im Griff.

Der CLA-Kunde kann zwischen vier Ottomotoren wählen, die sich über ein Leistungsspektrum von 122 bis 360 PS im CLA 45 AMG erhältlich für 56.673,75 Euro erstrecken, oder sich für einen der drei zur Wahl stehenden Dieselaggregate entscheiden.

Doch nicht nur die Dieselmotoren erfüllen die gültige Euro-6-Abgasnorm, auch die Ottomotoren erweisen sich als umweltbewusst und sparsam, so auch der CLA 250 der serienmäßig an das hervorragende 7G-DCT gekoppelt ist.

MB_CLA_06

Wie bei allen Motoren, hilft auch hier eine ECO Start-Stopp-Funktion Sprit einzusparen, 6,1 Liter auf 100 km sollen laut Hersteller möglich sein. Im realen Fahrbetrieb gönnen sich die 155 kW / 211 PS aber dann doch den ein oder anderen Liter mehr. Wer die Pferdchen springen lässt und das maximale Drehmoment von ebenfalls 350 Nm fordert, schafft die Standard-Beschleunigung von Null auf Tempo 100 in 6,7 Sekunden. Auf Niveau höherer Fahrzeugklassen liegt mit 240 Stundenkilometern aber vor allen Dingen die Topspeed.

Weitere Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken):

MB_CLA_07MB_CLA_08MB_CLA_10MB_CLA_11

Stand: November 2014; Test und Fotos: CARWALK

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Ein Gedanke zu “Mercedes-Benz CLA – A star was born.

  1. Pingback: Mercedes-Benz CLA Shooting Brake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.