Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC

Die Affalterbacher bauen ihre Produktpalette rasant weiter aus, gerade erst über den AMG-Mercedes E 43 4MATIC berichtet, da hat Mercedes-AMG schon das nächste Highlight im Gepäck. Mit dem neuen Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC betreten die Schwaben sogar Neuland, ist dieser AMG das erste Fahrzeug aus der Midsize-SUV-Baureihe und schlägt somit die Brücke zwischen GLA und GLE.

AMG GLC 02Der 367 PS starke 3,0-Liter-V6-Biturbomotor ist im AMG-Portfolio kein Unbekannter, doch sorgt beim „kleinen“ GLC natürlich für eine einzigartige Performance. In gerade mal 4,9 Sekunden absolviert das SUV den Sprint von null auf Tempo 100 und garantiert dank der neu entwickelten Vorderachse, dem speziell abgestimmten Sportfahrwerk,
der AMG Sport-Parameterlenkung, dem heckbetonten Allradantrieb, der 9G-TRONIC mit Zwischengas… puren Fahrspaß.

Ab dem 25. März feiert der GLC 43 4MATIC auf der New York International Auto Show seine große Weltpremiere, nur wenige Wochen später ist die Markteinführung für Juni 2016 angesetzt.

Aus Zeitgründen muss ich Dich an dieser Stelle jedoch an die Pressemitteilung von AMG-Mercedes verweisen, hier erfährst Du aber alles wichtige über den neuen Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC.

Der AMG 3,0-Liter-V6-Biturbomotor zeichnet sich durch kraftvolle Leistung bei gleichzeitig niedrigen Verbrauchs- und Emissionswerten aus. Die beiden Turbolader sind motornah verbaut und sprechen besonders spontan an.

AMG GLC 05Das Automatikgetriebe 9G-TRONIC ist speziell auf die Anforderungen im GLC 43 4MATIC abgestimmt. Durch die eigenständige Software-Applikation konnten die AMG Entwickler die Schaltzeiten des 9-Gang-Getriebes verkürzen. Die Mehrfachrückschaltung ermöglicht schnellere Zwischenspurts, während die Zwischengasfunktion in den Fahrprogrammen „Sport“ und „Sport Plus“ das Fahrerlebnis noch emotionaler macht. Zudem ermöglichen definierte Zündungseingriffe noch schnellere Gangwechsel als in den Modi „Eco“ und „Comfort“. Über einen eigenen Taster in der Mittelkonsole kann der Modus „Manuell“ angewählt werden. Das Schaltverhalten richtet sich nach dem angewählten Fahrprogramm und die Gangwechsel können über die Schaltwippen am Lenkrad ausgeführt werden. Außerdem bleibt das Getriebe im jeweils gewählten Gang und schaltet nicht automatisch hoch, wenn die Motordrehzahl den Begrenzer erreicht.

Für mehr Agilität, ein neutraleres Kurvenverhalten und höhere Traktion auch bei forciertem Einsatz haben die Affalterbacher Entwickler ein eigenständiges Sportfahrwerk auf Basis der Luftfederung AIR BODY CONTROL konstruiert. Das ebenfalls spezifisch angepasste Adaptive Dämpfungssystem ADS PLUS lässt sich in den drei Stufen „Comfort, „Sport“ und „Sport Plus“ verstellen. Es vergrößert so die Spreizung zwischen hohem Langstreckenkomfort und sportlicher Fahrdynamik.

An der Vierlenker-Vorderachse kommen eigenständige Achsschenkel und Traggelenke zum Einsatz; sämtliche Bauteile wurden hinsichtlich der Steifigkeit optimiert. Ein höherer negativer Sturz an der Vorderachse und an der Raumlenker-Hinterachse steigert die Querdynamik. Die Elastokinematik wurde an beiden Achsen generell steifer ausgelegt. Diese Maßnahmen verbessern in Summe die Agilität und fördern die Dynamik.

AMG GLC 06Der serienmäßige Allradantrieb AMG Performance 4MATIC zeichnet sich durch die heckbetonte Momentenverteilung von 31 Prozent an der Vorderachse zu 69 Prozent an der Hinterachse aus. Diese Auslegung sorgt für mehr Fahrdynamik und höhere Querbeschleunigung auf der Straße sowie verbesserte Traktion beim Beschleunigen.

Mit den fünf DYNAMIC SELECT Fahrprogrammen Eco, Comfort, Sport, Sport Plus und Individual lässt sich die Charakteristik des GLC 43 4MATIC per Fingertipp noch mehr individualisieren. Die Differenzierung reicht von effizient und komfortabel bis extrem sportlich. Dabei werden wichtige Parameter wie das Ansprechverhalten von Motor, Getriebe, Fahrwerk und Lenkung modifiziert. Unabhängig von den DYNAMIC SELECT Fahrprogrammen kann der Fahrer per „M“-Taste direkt in den manuellen Modus wechseln, um ausschließlich über die Lenkradschaltpaddles zu schalten.

Die DYNAMIC SELECT Fahrprogramme „Sport“ und „Sport Plus“ sind beim GLC 43 4MATIC noch stärker auf Fahrdynamik ausgelegt als bei den Serienmodellen. Dafür sorgen die agilere, direktere Gaspedalkennlinie und die emotionaleren Schaltvorgänge mit verkürzten Schaltzeiten, Zwischengasfunktion und Zylinderausblendung. Die höhere Leerlaufdrehzahl ermöglicht zudem noch schnelleres Anfahren und Beschleunigen aus dem Stand.

Um die Effizienz zu erhöhen, senken auf der anderen Seite im „Eco“-Programm die ECO Start-Stopp-Funktion und die Segelfunktion den Kraftstoffverbrauch: Nimmt der Fahrer im Bereich von 60 bis 160 km/h den Fuß vom Gaspedal, öffnet die Kupplung und der Motor wird vom Antriebsstrang abgekoppelt. Die Elektronik senkt die Motordrehzahl auf Leerlaufniveau ab, und der Fahrwiderstand wird um die Kompressions- und Reibungskräfte des Motors im Schubbetrieb reduziert.

AMG GLC 01Die Sport-Parameterlenkung ist im GLC 43 4MATIC variabel übersetzt. Sie überzeugt mit ihrer präzisen und sehr authentischen Rückmeldung. Die Lenkkraftunterstützung ist in der Abstimmung „Comfort“ oder „Sport“ variabel. Die entsprechende Kennlinie wird abhängig vom gewählten DYNAMIC SELECT Fahrprogramm automatisch angesteuert oder lässt sich im Programm „Individual“ persönlich bestimmen.

Die groß dimensionierte Bremsanlage mit innenbelüfteten Verbundbremsscheiben verzögert das Performance SUV zuverlässig und schnell. An der Vorderachse kommen gelochte Scheiben in der Größe 360 x 36 mm mit 4-Kolben-Festsätteln und AMG Schriftzug zum Einsatz, an der Hinterachse in der Größe 320 x 24 mm mit 1-Kolben-Faustsätteln.

Das eigenständige Design wird mit silberchromfarbenen und hochglanzschwarzen Elementen aufgewertet. Es baut auf dem AMG Line Exterieur auf. Der Diamantgrill ist mit verchromten Pins und einer Lamelle in Hochglanzschwarz mit Einleger in Hochglanzchrom und dem AMG Schriftzug gestaltet. Die sportlich-markanten Lufteinlässe in der AMG Frontschürze tragen Finnen in Silberchrom. Unten sorgt der Frontsplitter in Silberchrom für optimale Anströmung der Kühlmodule.

Hochglanzschwarz lackierte und glanzgedrehte 48,3 cm (19″) AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design dominieren die Seitenansicht. Die Mischbereifung mit den Dimensionen 235/55 R 19 auf 8 J x 19 an der Vorderachse und 255/50 R 19 auf 9 J x 19 an der Hinterachse betont den kraftvollen Auftritt. Hinzu kommen hochglanzschwarze Außenspiegelkappen und der silberne Schriftzug „BITURBO 4MATIC“ auf den vorderen Kotflügeln.

AMG GLC 07Auch das Heck setzt charakteristische Akzente und vermittelt mit zwei verchromten Endrohrblenden in vierflutiger Optik eine sportliche Ästhetik. Die AMG-spezifische Heckschürze trägt eine Zierleiste in Silberchrom.

Das Interieur bekräftigt die konsequent dynamische Ausrichtung mit zahlreichen individuellen Details. Ideal für eine engagierte Fahrweise ist das unten abgeflachte Multifunktions-Sportlenkrad in Leder schwarz mit roten Kontrastziernähten, das besonders gut in der Hand liegt.

In den Sportsitzen finden Fahrer und Beifahrer dank des verbesserten Seitenhalts auch bei forcierter Fahrweise eine sichere Position. Die Polsterung in Ledernachbildung ARTICO/Mikrofaser DINAMICA schwarz verfügt über eine eigenständige Sitzgrafik sowie rote Ziernähte. Passend zum Sitzdesign sind die Türmittelfelder im gleichen Material gestaltet.

Mit zwei großen Rundinstrumenten und einem zentralen, farbigen Multifunktions-display mit 13,97 cm (5,5“) Diagonale rückt das AMG Kombiinstrument alle wichtigen Informationen ins Blickfeld des Fahrers. Die ECO Anzeige unterstützt eine kraftstoffsparende Fahrweise. Zifferblätter in Zielflaggen-Optik und die markante Typografie verleihen den großen Anzeigen eine besonders sportliche Note.

AMG GLC 04Den sportlichen Charakter des GLC 43 4MATIC betonen auch die optional lieferbaren Wunschausstattungen: Sie reichen von Performance Sitzen mit erhöhtem Seitenhalt über Lederpolsterung, Carbon Zierelemente und das Night Paket bis hin zu 21″ Rädern im Bicolor-Design.

Stand: März 2016; Fotos: AMG-Mercedes

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.