Honda Civic Tourer 1.8i

Es ist immer wieder ein Freude, in einem Honda Civic Platz zu nehmen, so habe ich auch gerne nach der Limousine auch noch den Tourer gefahren. Um Dich aber nicht immer wieder mit den selben Aussagen zu langweilen verweise ich an dieser Stelle gleich auf die zurückliegenden Berichte vom Honda Civic Tourer und der aktuellen Limousine. Somit sind auch die aktuellen Änderungen mit dem neuen Tagfahrlicht, Honda CONNECT mit dem 7 Zoll großen Monitor für Radio, Telefon, Navi und Co. dort nachzulesen.

Honda Civic Tourer 02Komme ich also gleich zum wesentlichen Unterschied zu den vorangegangenen Tests, dem Motor. Denn unter der Haube dieses Civic schlug ein Benziner-Herz in Form des 1.8 i-VTEC,
ein Vierzylinder-Reihenmotor mit obenliegender Nockenwelle, 16-Ventiltechnik und variabler Ventilsteuerung sowie einem Lechtmetall-Motorblock und -Zylinderkopf.

Kräftige 104 kW / 142 PS bei 6.500 U/min. gehen hier ans Werk und werden von einem ordentlichen Drehmoment von 174 Nm bei 4.300 U/min. unterstützt. Das reicht aus, um flotte 210 km/h schnell zu werden und lässt den Wagen in 9,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprinten. Es macht echt Spaß, wenn man ihn ein wenig fordert und die Gänge ausdreht, dann unterstreicht er seinen Vorwärtsdrang mit einem herrlich kernigen Sound.

Honda Civic Tourer 07Ohnehin ist der Motor eigentlich immer gut präsent, lauter als der Diesel, wenn auch zu keiner Zeit störend. Bei Tempo 130 sind aber auch beim Benziner keine Windgeräusche zu vernehmen und auch die Abrollgeräusche bleiben dezent im Hintergrund, der Motor ist mit einem sonoren Brummen zu vernehmen.

Mühelos zieht er auch danach noch munter weiter und zeigt auch bei 180 auf dem Tacho noch richtig guten Biss. Spätestens ab 170 werden auch die Windgeräusche neben dem kernigen Motorsound lauter, die Abrollgeräusche bleiben weitgehend im Hintergrund. Danach legt nur noch der Motorsound ein wenig zu, und vor allem mit der Sporteinstellung liegt der Civic Tourer auch jenseits der 200 noch super ruhig auf der Straße.

Honda Civic Tourer 04Bei Tempo 130 verbraucht der Benziner so um die 7,5 Liter, kommt man ohne nennenswerte Bremsmanöver und dadurch wieder notwendige Beschleunigungen hin, kann man den 1.8 i-VTEC auch mit 7,2 Litern auf 100 km bei Tempo 130 bewegen. Auf unserer Normrunde mit Stadt-Land-Mix ohne Stopp and Go-Verkehr haben wir bei normaler Fahrweise und in der „Normal-Einstellung“ 6,4 Liter Super verbraucht, anders als beim Diesel hat der Wechsel auf ECO hier eine Ersparnis von gut einem halben Liter gebracht, eine nennenswerte Leistungseinbuße war dabei auch nicht zu spüren. In jedem Fall erreicht der 1.8 i-VTEC bereits die Abgasnorm Euro 6, während der Diesel derzeit noch mit Euro 5 fährt.

Folgt man ohne Nachzudenken der Schaltempfehlung, verhungert der Wagen nicht nur an so manchem Bergaufstück, man verbraucht auch mehr als wenn man so wie man es von sich aus tun würde, zurückschaltet. Der Reichweitenanzeiger rechnet auch dann noch brav runter, wenn die Reichweite nur noch 5 km beträgt. Prima !!!

Honda Civic Tourer 05Der Benziner ist in jedem Fall eine sehr gute Wahl, trotzdem macht der Diesel unterm Strich mehr Spaß, weil er mehr Durchzug hat und deutlich weniger verbraucht. Der Preis bei der Anschaffung sieht aber dann wieder den Benziner vorne, hier kostet der Honda Civic Tourer als Comfort 23.390,- Euro, der Diesel 24.690,- Euro, beim Topmodell Executive sind es 30.090,- gegenüber 31.390,- Euro.

Nachdem die Versicherungseinstufungen mit HPF 19, VK 21 TK 21 für den Benziner den Diesel mit der 17 bei HPF etwas günstiger sehen, hängt es vor allem von Ihren Fahrleistungen pro Jahr ab, ob sich die Sache unterm Strich zumindest aus der finanziellen Sicht so oder so besser rechnet.

Weitere Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken):

Stand: Januar 2016, Test und Fotos: CARWALK

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.