Ford Fiesta ST200 auf dem Genfer Autosalon

Auf dem diesjährigen Automobilsalon in Genf gibt es auf dem Stand von Ford nicht nur den neuen Kuga zu sehen… Mit dem Ford Fiesta ST200 präsentieren die Kölner außerdem den stärksten Fiesta aller Zeiten. Mit zehn Prozent mehr Leistung und einem Drehmomentplus von 20 Prozent kommt der Kleine nun auf stolze 147 kW / 200 PS. Der Fiesta ST erfreut sich seit seiner Vorstellung 2013 einer treuen Fangemeinde, die von diesem heißen Ableger sicher sehr begeistert sein werden. Der Marktstart für den Ford Fiesta ST200 ist für Juni 2016 angesetzt, zu welchen Preisen ist allerdings noch nicht veröffentlicht worden.

Ford FiestaST200 04Stattdessen gibt Ford aber folgendes preis: Der EcoBoost-Turbovierzylinder wurde für den neuen Fiesta ST200 ordentlich überarbeitet und bringt es auf 147 kW (200 PS). Zudem schöpft er aus 1,6 Liter Hubraum ein Drehmoment von 290 Newtonmeter und entlockt dank Overboost-Funktion für einen auf 20 Sekunden begrenzten Zeitraum weitere 11 kW (15 PS) und 30 Nm aus dem Aggregat heraus.

Die Beschleunigung von null auf 100 km/h gelingt dem Ford Fiesta ST200 so in nur 6,7 Sekunden, darüber hinaus wird die kleine Rennsemmel 230 Stundenkilometer schnell.

Zu den weiteren Fahrwerksmodifikationen gehören zum Beispiel eine besonders dynamisch ausgelegte Torque Vectoring Control-Antriebsmomentverteilung, die unter anderem das Einlenkverhalten unterstützt, die speziell abgestimmte Lenkarme der Vorderachse, die extra verwindungssteif ausgelegte Drehstabfederung der Hinterachse, entsprechend angepasste Raten für die Stoßdämpfer und die verkürzten Federn, die eine Tieferlegung der Karosserie um 15 Millimeter ermöglichen. Nicht zu vergessen eine auf 13,69:1 direkter übersetzte Lenkung, ein leistungsstärkeres Bremssystem mit größerem Bremshauptzylinder sowie die Scheibenbremsen an der Hinterachse.

Ford FiestaST200 01Während die exklusive Karosseriefarbe „Storm Grey“ den Fiesta ST200 kleidet, heben sich die mattschwarzen 17-Zoll-Leichtmetallräder und die rot lackierten Bremssättel ab.

Innen begeistern vor allen Dingen die knackigen Recaro-Sportsitze mit dunkler Leder-Stoff-Polsterung und Kontrastnähten.

Stand: Februar 2016; Fotos: Ford

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Ein Gedanke zu “Ford Fiesta ST200 auf dem Genfer Autosalon

  1. Pingback: 86. Genfer Autosalon 2016 | CARWALK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.