Fisker EMotion

Fisker hat auf der Consumer Electronics Show die elektrisch angetriebene Luxuslimousine EMotion vorgestellt, die auf ein extravagantes und auffälliges Türkonzept setzt – hat das Fahrzeug gleich vier Flügeltüren zu bieten. Diese lassen sich entweder aus der Ferne per Smartphone oder über die integrierten Türgriffe öffnen. Darüber hinaus haben die Verantwortlichen zwei Elektromotoren verbaut. Jeweils einer an jeder Achse zu finden, bringt es das Fisker-Modell auf stolze 575 kW.

Damit gelingt dem E-Auto der Sprint aus dem Stand heraus auf Tempo 100 in gerade einmal drei Sekunden und wird bis zu 260 Stundenkilometer schnell.

Die vom Hersteller angegebene Reichweite von 640 Kilometer sollte dann aber wohl nicht mehr realisierbar sein. Wäre bei normaler Fahrweise aber eine üppige Reichweite.

In Sachen autonomes Fahren, ist der Fisker Emotion bereit Level 4 zu erfüllen.

Und alle Fans der veganen Ernährung freuen sich über den Innenraum, hat Fisker hier eine Lösung ohne Tierhäute angestrebt. Darüber hinaus setzt das Modell auf reichlich Hightech.

Was letzten Endes den Weg in das Serienmodell findet, bleibt abzuwarten. 2019 wissen wir mehr, soll der Fisker EMotion ab Ende 2019 zu einem Basispreis von 129.000 Dollar zu erwerben sein, reservieren kannst Du das Fahrzeug aber schon jetzt.

Stand: Januar 2018; Fotos: Fisker

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.