Der Hyundai Santa Fe zeigt sich

Die große Messeweltpremiere des neuen Hyundai Sante Fe rückt immer näher, einen kleinen Appetizer gab es bereits vor zwei Wochen, doch jetzt zeigt sich die vierte Generation erstmals in voller Pracht, zudem dürfen wir einen Blick ins Innere werfen. Das SUV stellt das Topmodell der Produktpalette dar und fährt nicht nur mit einem völlig neuen Design vor. Mit dem erstmals in einem Auto verbauten Rear Occupant Alert hat der neue Hyundai Santa Fe auch eine ganz besondere Innovation in petto.

An der Front flankiert die auffällige Scheinwerfereinheit den Kaskaden-Kühlergrill und signalisiert optisch die Zugehörigkeit zur Hyundai SUV-Familie. Die klare Dachlinie und die seitliche Charakterlinie oberhalb der Türgriffe unterstreichen die präzise Linienführung des neuen Santa Fe. Zudem wurden für eine betont stämmige Fahrzeugoptik die Außenspiegel auf den vorderen Türen montiert.

Den Flaggschiffcharakter des Hyundai Santa Fe unterstreichen auch die Abmessungen: 4.770 mm Länge, imposante 1.890 mm Breite und der lange Radstand sorgen für ein großzügiges Platzangebot. Beheiz- und kühlbare Sitze bieten im hochwertigen Interieur ausgezeichneten Komfort, während der große, freistehende Touchscreen als Schaltzentrale für die Infotainment- und Fahrzeugsysteme dient.

Der neue Hyundai Santa Fe bietet ein umfassendes Paket an aktiven Sicherheits- und Fahrassistenzsystemen, die unter dem Begriff Hyundai Smart Sense zusammengefasst sind. Inbegriffen ist beispielsweise der weiterentwickelte Querverkehrswarner, der während des rückwärtigen Ausparkens bei drohender Kollision vor heranfahrenden Fahrzeugen warnt und den neuen Santa Fe selbstständig abbremsen kann.

Der Safety Exit Assist verriegelt selbstständig die Türen, wenn sich ein Fahrzeug oder Motorrad von hinten nähert. So können Unfälle beim unbedachten Öffnen der Tür verhindert werden. Im neuen Santa Fe ist weltweit zum ersten Mal der Rear Occupant Alert verfügbar: Das beim Parken aktive Schutzsystem verfügt über einen Ultraschallsensor und erkennt Bewegungen auf den hinteren Sitzplätzen. Der Fahrer wird visuell und akustisch auf Personen hingewiesen, die sich im Fahrzeug befinden. So kann zum Beispiel bei besonders hohen Temperaturen ein Warnsignal daran erinnern, dass Personen oder Tiere nicht im Wagen zurückgelassen werden sollten.

Stand: Februar 2018; Fotos: Hyundai

2 Gedanken zu “Der Hyundai Santa Fe zeigt sich

  1. Pingback: Hyundai i10: Erfolg mit Auszeichnung | CARWALK

  2. Pingback: Hyundai i10 im Test | auto-reise-creative

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.