Jeep Wrangler Rubicon 392

Mit dem Jeep Wrangler Rubicon 392 lässt die Offroad-Performance-Marke die Herzen der Fans höher Schlagen. Mit der Einführung des 6.4 V8 ist zum ersten Mal ein Achtzylindermotor als Werksoption für den Wrangler bestellbar. Der fähigste, schnellste und leistungsstärkste jemals von Jeep gebaute Wrangler setzt auf einen 6,4 Liter großen V8-Motor von FCA mit einer Leistung von 346 kW / 470 PS.

Das Drehmoment von 637 Newtonmetern beschert dem Jeep zusammen mit dem knackig schaltenden TorqueFlite-Achtgang-Automatikgetriebe und dem automatischen Verteilergetriebe Selec-Trac atemberaubende Fahrleistungen. Von Null auf 100 km/h vergehen keine 4 ½ Sekunden.

Abseits des Asphalts zeigt dann der leistungsstarke Vierrad-Antriebsstrang des Trail Rated® Wrangler Rubicon 392 was er kann, mit hoch belastbaren Dana 44 Achsen, einer Achsübersetzung von 3,73, einer Wandlerüberbrückungs-Steuerung, der Karosserie-Höherlegung um fünf Zentimeter und den 33 Zoll großen Reifen auf Beadlock-fähigen Rädern der Dimension 17 Zoll.

Dieser Antrieb macht den Wrangler Rubicon 392 zusammen mit 26,2 Zentimetern Bodenfreiheit, 44,5 Grad vorderem und 37,5 Grad hinterem Böschungswinkel, 22,6 Grad Rampenwinkel und einer Wat-Tiefe von bis zu 82,5 Zentimetern zum leistungsfähigsten Jeep in der bisherigen Marken-Geschichte. Der  Jeep Wrangler Rubicon 392 bewältigt selbstbewusst große Steigungen und Gefälle mit minimalem Gas- und Bremseinsatz.

Der neu vorgestellte Jeep Wrangler Rubicon 392 wird ab 2021 leider jedoch nur in Nordamerika zum Verkauf angeboten. Ob sich daran etwas ändern wird? Zu bezweifeln, werden die CO2-Grenzwerte hierzulande stets weiter gesenkt.

Stand: November 2020; Fotos: Jeep

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.