Volkswagen I.D. BUZZ

Mit der VW-Studie I.D. BUZZ präsentieren die Wolfsburger aktuell in Detroit das zweite Modell der I.D. Familie. Beim 4,92 Meter langen VW I.D. BUZZ trifft Nostaligie auf moderne Elektromobilität. Erinnert der Kleinbus optisch an den legendären Kleinbus „Bulli“, steckt darunter ein weiteres Elektroauto basierend auf dem neu entwickelten modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB).

Volkswagen plant eine komplette I.D.-Familie und während der BUZZ gerade als zweites Modell debütiert, wird das Fahrzeug den Weg auf die Straße aber wohl nicht so schnell finden. Geht 2020 zunächst die kompakte Limousine – bereits im September auf dem Pariser Automobilsalon als Studie gezeigt – in Serie. Folgen soll dann außerem ein bis dato noch ungezeigtes SUV.

I.D. steht bei Volkswagen nicht nur für eine neue Generation voll vernetzter und voll elektrischer Fahrzeuge, die Kürzel stehen auch für eine klare Design-Sprache, pure Form und ein perfektes Raumkonzept. Und natürlich soll auch diese I.D. Studie künftig vollautomatisch fahren können.

Ein entsprechender Druck auf das Volkswagen Logo und das elektrisch versenkbare Lenkrad verschwindet in diesem Fall im Cockpit. Während Du dann entspannen kannst, erkennen Laserscanner, Ultraschall- und Radarsensoren sowie Kameras andere Verkehrsteilnehmer und das Umfeld.

Die Konfigurationsmöglichkeiten im Innenraum scheinen grenzenlos. Lassen sich die verschiedenen Sitzreihen vielfach konfigurieren. So lassen sich die Vordersitze im vollautomatischen Fahrmodus entgegen der Fahrtrichtung drehen, die Sitze der zweiten Reihe individuell verschieben, verstellen und zusammenlegen oder aber die dritte Reihe vollständig zusammenklappen und somit eine Liegewiese schaffen.

Mit gleich zwei Kofferräumen – befindet sich unter der Fronthaube ein Stauraum für bis zu 200 Liter Gepäck, fasst der I.D. BUZZ zwischen 659 und unglaublichen 4.602 Liter.

Um all das Gepäck fortbewegen zu können, geht der I.D. BUZZ gleich mit zwei jeweils 150 kW starken Elektromotoren ans Werk und verfügt somit über einen Allradantrieb. Volkswagen gibt eine Systemleistung von 275 kW (374 PS) sowie einen Sprintwert von gerade mal fünf Sekunden von null auf Tempo 100 an. Die Höchstgeschwindigkeit soll wiederum bei 160 Stundenkilometer erreicht sein.

Während die Reichweite bei 600 Kilometern liegen soll, können die Batterien an speziellen Schnellladesäulen in gerade mal einer halben Stunde wieder zu 80 Prozent aufgeladen werden.

Stand: Januar 2017; Fotos: Volkswagen

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Ein Gedanke zu “Volkswagen I.D. BUZZ

  1. Pingback: Volkswagen I.D. BUZZ | CARWALK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.