Mercedes-Benz „Concept IAA“

Am Mercedes-Benz Concept IAA (Intelligent Aerodynamic Automobile) haben nicht nur „Transformers“-Fans ihre Freude, wenn auch gerade die in Verzückung geraten dürften, wenn sich das Concept Car per Knopfdruck oder automatisch ab 80 Stundenkilometer verwandelt und seine Gestalt ändert. Mit dem Wechsel vom Design- in den Aerodynamik-Modus wird das viertürige Coupé zu einem absoluten Aerodynamik-Weltrekordler mit einem cw-Wert von nur 0,19.

MB IAA 03Am Heck fahren acht Segmente aus und verlängern dieses um bis zu 390 Millimeter; Frontflaps im vorderen Stoßfänger fahren 25 mm nach außen und 20 mm nach hinten und verbessern die Umströmung des Bugs und der vorderen Radhäuser; die Aktiven Felgen verändern ihre Schüsselung von 55 mm auf null; und die Lamelle im vorderen Stoßfänger fährt 60 mm nach hinten und verbessert die Strömung am Unterboden.

Die Designer bedienten sich neuester algorithmischer Entwurfsmethoden, um die komplexe geometrische Gestaltung zu bewältigen. Die individuell angepasste Software erlaubt es, dynamisch im dreidimensionalen Raum zu gestalten. Diese dynamische Modellierung macht es möglich, verschiedene Zustände simultan anzuzeigen und zu gestalten. Die so entstandenen hochkomplexen Geometrien wurden mit Hilfe neuartiger Fertigungstechniken (Rapid Prototyping) in die Realität umgesetzt.

MB IAA 01Außerdem ist das IAA Concept mit der Car-to-X-Technologie versehen, mit der die Studie mit anderen Fahrzeugen oder weiteren Informationsquellen kommunizieren kann. Unfälle sollen so künftig vermieden werden, erfasst das System Hindernisse oder Ereignisse bereits, bevor Sie für den Fahrer überhaupt zu sehen sind.

Damit sowie mit seinem Interieur und Bedienkonzept gibt das „Concept IAA“ zugleich einen Ausblick auf künftige Businesslimousinen aus dem Hause Daimler. Gestalterisch haben die Verantwortlichen die Linie von S-Klasse und S-Klasse Coupé fortgesetzt und mit neuen touchbasierten Funktionalitäten ausgerüstet.

MB IAA 02Angetrieben Von einem benzin-elektrischen Plug-In Hybridantrieb mit einer Gesamtleistung von 205 kW (279 PS) erreicht das Concept IAA eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (elektronisch abgeregelt). Im Aerodynamik-Modus soll das Fahrzeug rein elektrisch 66 Kilometer weit kommen und lediglich 28 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren. Sind im Design-Modus die speziellen Luftleiter ausgefahren, kommt man 62 Kilometer weit und es werden 31 Gramm CO2 emittiert.

Stand: September 2015; Fotos: Mercedes-Benz

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.