Range Rover SVAutobiography Dynamic

Land Rover legt mit dem neuen Topmodell Range Rover SVAutobiography Dynamic noch einen drauf. Der stärkste Range Rover aller Zeiten wurde von der hauseigenen Jaguar Land Rover Special Vehicle Operations (zu vergleichen mit der AMG-Manufaktur bei Mercedes oder der M-Abteilung von BMW) entwickelt, wie auch schon der Range Rover Sport SVR. Muss sich dieser aber bislang mit „gerade mal“ 510 PS begnügen 😉 kommt die neue Ausbaustufe auf 550 PS.

Der in Handarbeit aufgebaute Range Rover richtet sich an Kunden, die nicht nur jede Menge Luxus sondern auch Leistungen eines Sportwagens erwarten.

Der bekannte 5.0 Liter V8 Supercharged-Motor kommt im neuen Range Rover SVAutobiography Dynamic nicht nur auf 405 kW (550 PS) er schickt auch ein maximales Drehmoment von 680 Nm an alle vier Räder und katapultiert den Koloss so in gerade mal 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Ein mehr als betörender Sound entströmt dabei der hochglanzpolierten Vierrohr-Auspuffanlage.

Umfangreiche Modifikationen wurden auch am Fahrwerk des neuen Range Rover SVAutobiography Dynamic vorgenommen, so hat das SVO-Team dieses nicht nur um acht Millimeter tiefer gelegt, zugleich soll durch die neue Kalibrierung der Achsschenkel, der Lenker sowie der Feder und Dämpfer das Dynamik-Potential weiter ausgebaut worden sein.

Optisch möchte der Geschäftsbereich Jaguar Land Rover Special Vehicle Operations diese Sportlichkeit und die Positionierung als neues Topmodell auch durch äußerliche Veränderungen zum Ausdruck bringen.

Die Lamellen der Lufteinlässe im Stoßfänger, die seitlichen Luftauslässe, der Kühlergrill, die Akzentleisten am vorderen und hinteren Stoßfänger sowie die Range Rover Schriftzüge sind zum Beispiel durchgehend im Finish Graphite Atlas gehalten. Die erstmals in einem Range Rover verbauten roten Bremssättel mit Brembo-Logo stehen für zusätzliche Exklusivität.

Und während Du zwischen 21 und 22 Zoll großen Leichtmetallfelgen, darunter drei exklusiv dieser Modellvariante vorbehaltene Designs auswählen kannst, erweitern nicht weniger als 19 neue Lackfarben die Palette. Darunter findest Du Metallic- und noch hochwertigere Perleffekt-Farbtöne, die entweder in einem hochglänzenden oder seidenmatten Finish erhältlich sind.

Ebenfalls bestellbare Speziallackierungen werden mit bis zu drei getönten oder seidenmatten Klarlackschichten sowie speziellen Pigmenten wie ChromaFlair veredelt. Letztere lassen die Farbe je nach Stärke der Lichtquelle und des Einfallwinkels changieren. Und selbst eine Zweifarblackierung hat Land Rover in petto.

Im Interieur möchte das Flaggschiff sich durch die perforierten Semi-Anilin-Ledersitze mit gestepptem Rautenmuster und den vier verschiedenfarbigen erhältlichen Kontrastnähten sowie dem mit perforiertem Leder in Ebony bezogenen Dachhimmel weiter abheben.

Türpaneele im Holzdekor Grand Black am Instrumententräger und in den Türtafeln, eine rote Bordüre und weitere farbliche Akzente am Start/Stopp-Knopf, dem Drive-Select-Drehschalter und den ebenfalls rot eloxierten Lenkradschaltwippen (integriert in allen Varianten mit Ausnahme Tan-farbiger Innenräume) sorgen für weitere Eyecatcher.

167.000 Euro werden für den Range Rover SVAutobiography Dynamic fällig, nicht gerade ein Pappenstiel, für das angesprochene Klientel aber wahrlich keine Hürde.

Stand: Januar 2017; Fotos: Land Rover

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.