Weltpremiere für den Pickup Fiat Fullback

Das neueste Transportermodell von Fiat Professional ist nicht nur für den Gewerbetreibenden interessant. Mit dem Fiat Fullback gehen die Italiener erstmals mit einem sogenannten Mid-Size-Pickup an den Start und bieten diesen in einer Vielzahl von Versionen an. Auf die unterschiedlichen Anforderungen abgestimmt, werden insgesamt drei Ausstattungsvarianten und vier Karosserieversionen angeboten.

Fiat Pickup 01Außer mit einer Einzelkabine (Single Cab), Einzelkabine mit zusätzlichem Stauraum hinter den Sitzen (Extended Cab) oder einer Doppelkabine mit zwei Sitzreihen (Double Cab) ist der neue Pickup zum Beispiel für Aufbauhersteller auch als Fahrgestell erhältlich.

Alle Modellversionen sind bis zu 1.780 Millimeter hoch und 1.815 Millimeter breit bei einem Radstand von 3.000 Millimetern. Gesamtlänge sowie Länge der Ladefläche sind abhängig von der Kabine. Die Maße sind mit Single Cab 5.155/2.265 Millimeter, mit Extended Cab 5.275/1.850 Millimeter und mit Double Cab 5.285/1.529 Millimeter. Die Nutzlast beträgt modellabhängig bis zu 1.100 Kilogramm.

Fiat Pickup 02Hierzulande wird der neue Fiat Fullback von einem aus Aluminium gefertigten 2,4-Liter-Turbodiesel angetrieben. Erhältlich in zwei Varianten mit 113 kW (150 PS) oder 133 kW (180 PS) ist der Selbstzünder wahlweise an einen Sechsgang-Handschalter oder eine Fünfgang-Automatik mit Sport-Modus gekoppelt. Außerdem ist der italienische Pickup mit Hinterradantrieb (4×2) aber auch mit Allradantrieb (4×4) erhältlich.

Kleine Randbemerkung zum Schluss: Der Name Fullback stammt aus der Welt des American Football und Rugby, wird hier ein agiler und kraftvoller Verteidiger als „Fullback“ bezeichnet.

Stand: November 2015; Fotos: Fiat

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.