VW T-Roc R

Der neue VW T-Roc R ist ab sofort das stärkste Pferd im T-Roc Stall. Das SUV trägt zu Recht das „R“ im Namen und fährt mit starken 221 kW / 300 PS vor, kann ein beeindruckendes Drehmoment von 400 Nm vorweisen und beschleunigt in nur 4,8 Sekunden von null auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h, dann regelt die Elektronik ab. Ob einen der Einstiegspreis von 43.995 Euro einbremst, muss jeder für sich entscheiden. Wenn ein genauer Verkaufsstart auch noch nicht kommuniziert wird, so kann der neue VW T-Roc R ab sofort bestellt werden.

Das 7-Gang-DSG-Getriebe ist immer im Kaufpreis enthalten und wurde speziell auf den sportlichen T-Roc R abgestimmt. Der bewährte Allradantrieb 4MOTION verteilt die Überdosis Kraft je nach Bedarf und Schlupf in Millisekunden zwischen den Vorder- und Hinterrädern.

Die Hochleistungs-Bremsanlage garantiert kurze Anhaltewege. Für vehemente Starts hingegen sorgt die serienmäßige Funktion Launch Control. Wer gerne ambitionierter fährt, kann zudem das elektronische Stabilisierungsprogramm ESC deaktivieren.

Stoßfänger im R Styling, Lufteinlässe mit schwarzen Lamellen und das R Logo im schwarzen Kühlergrill sind typische Insignien der leistungsstarken Volkswagen R Familie. Das Tagfahrlicht ist senkrecht in den eigens für den T-Roc R entworfenen Frontstoßfänger integriert.

Die LED-Rückleuchten sind R-typisch dunkelrot verglast. Die beiden Abgas-Doppelendrohre links und rechts am Heck sind verchromt. Die für fast viertausend Euro erhältliche R-„Performance”-Titanabgasanlage vom Spezialisten Akrapovič zeichnet sich durch einen markanten Sound, ein unverwechselbares Endrohrdesign und ein um circa sieben Kilogramm geringeres Gewicht aus.

Das Multifunktions-Sportlenkrad ist mit Leder bezogen und unten abgeflacht. Markante Ziernähte in Kristallgrau und das R Logo machen es zu einem echten Hingucker.

Angenehm dick gepolstert, liegt es perfekt in der Hand und vermittelt ein sehr direktes Gefühl für die Progressivlenkung des T-Roc R. Das Übersetzungsverhältnis bewirkt ein optimiertes, direktes und kontrolliertes Lenkverhalten und vermittelt einen perfekten Kontakt zur Fahrbahn.

In Kombination mit dem serienmäßigen Sportfahrwerk erhöht das die Fahrdynamik auf kurvenreichen Straßen – und den Komfort im Fahralltag, z.B. beim Rangieren oder Einparken.

Auf der Rückseite des Lenkrads befinden sich die beiden Schaltwippen für manuelle Gangwechsel. Die sieben Fahrstufen des Doppelkupplungsgetriebes lassen sich mit Hilfe dieser griffgünstigen Paddle blitzschnell vom Fahrer anwählen.

Stand: Oktober 2019; Fotos: Volkswagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.