Tiguan GTE Active Concept

Für Volkswagen ist die USA derzeit mit Sicherheit nicht das bequemste Pflaster, doch für die Wolfsburger kein Grund sich zu verkriechen und so möchte VW mit dem Tiguan GTE Active Concept auf der North American International Auto Show wieder für positive Schlagzeilen sorgen. Die Studie – basierend auf dem neuen Tiguan – zeigt als erstes Fahrzeug im Konzern die technischen Möglichkeiten des Modularen Querbaukastens auf und setzt außerdem auf Plug-In Hybridtechnologie und maximale Offroad-Performance, die bereits das Äußere eindrucksvoll zum Ausdruck bringt.

VW Tiguan Concept 01Das Konzeptfahrzeug ist mit einem aufgeladenen Benzindirekteinspritzer (110 kW / 150 PS) sowie einem (40 kW / 54 PS) starken Motor an der Vorderachse und einem weiteren Aggregat mit 85 kW / 115 PS an der Hinterachse ausgerüstet. Die Systemleistung kommt somit auf 225 PS.

Grundsätzlich ist die Studie als Zero-Emission-Vehicle im rein elektrischen E-Mode unterwegs. Im Normalfall erfolgt der Antrieb über den Elektromotor an der Hinterachse, doch sobald ein Traktionsverlust droht, schaltet sich die Vorderachse in Sekundenbruchteilen hinzu.

Nun soll das Fahrzeug immer noch bis zu 32 Kilometer rein elektrisch zurücklegen und bis zu 120 km/h schnell werden.
Gleiches gilt, wenn der Fahrer über die neu entwickelte und speziell für die Studie konfigurierte 4MOTION Active Control eines der Allrad- oder Offroad-Programme aktiviert.

VW Tiguan Concept 02Die Gesamtreichweite des Tiguan GTE Active Concept beläuft sich, bei 12,4 kWh Energiegehalt der Batterie und 64 Liter Tankinhalt, auf insgesamt 933 Kilometer.

Während die zweite Generation VW Tiguan schon in wenigen Wochen auf den Markt kommt, gibt diese Studie nicht nur einen Ausblick auf das künftige SUV-Angebot aus Wolfsburg, sondern wird bereits Ende des Jahres um ein komplett neu entwickeltes Midsize-SUV ergänzt – vorrausichtlich jedoch nur für den amerikanischen Markt.

Weitere Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken):

Stand: Januar 2016; Fotos: Volkswagen

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.