Preise stehen fest: Hyundai Kona Elektro

Die Koreaner bringen mit dem Hyundai Kona Elektro bereits ihr zweites rein batterieelektrisches Fahrzeug auf die Straße. Der Kona Elektro ist darüber hinaus das weltweit erste Elektro-SUV im B-Segment. Angeboten wird das kompakte Stromer-SUV gleich in zwei Leistungsstufen und in drei Ausstattungslinien. Und das kostet der neue Hyundai Kona Elektro:

34.600 Euro, dass ist der Preis den Hyundai für das Einstiegsmodell in Deutschland veranschlagt. Der Kaufpreis des Kona Elektro reduziert sich um 4.380 Euro brutto, wenn das Modell in der Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) aufgenommen wird. Dieser Umweltbonus ist eine Vertriebsunterstützung zur Stärkung der Nachfrage von umweltschonenden Fahrzeugen. Die Förderung erfolgt jeweils zur Hälfte durch den Hersteller und den deutschen Staat.

Erhältlich in den Ausstattungslinien Trend, Style und Premium ist im Kona Elektro Trend mit 100 kW/136 PS die Hyundai SmartSense Assistenzsysteme wie Aufmerksamkeitsassistent, die CityNotbremsfunktion und der aktive Spurhalteassistent mit Lenkeingriff enthalten.

Die serienmäßigen Komfort-Extras umfassen zum Beispiel elektrische Fensterheber vorn und hinten, ein 8-Zoll-Navigationsgerät mit Krell Soundsystem mit acht Lautsprechern und die Rückfahrkamera. Mit der größeren Batterie und dem leistungsstärkeren Elektromotor kostet der Kona Elektro Trend ab 39.000 Euro.

Die mittlere Ausstattungslinie Style mit 100 kW/136 PS ab 38.100 Euro und mit 150 kW/204 PS ab 42.500 Euro bietet darüber hinaus unter anderem Stoff-/Ledersitze mit Sitzheizung, verdunkelte Scheiben ab der B-Säule, einen Regensensor und einen automatisch abblendbaren Rückspiegel.

Das Topmodell Kona Elektro Premium mit 150 kW/204 PS ist ab 45.600 Euro bestellbar. Zur umfassenden Serienausstattung „Premium“ gehören neben bereits ab Trend beziehungsweise Style serienmäßig verfügbaren Ausstattungen unter anderem das Head-up-Display, Ledersitze mit beheizbaren und belüfteten Vordersitzen, der Stauassistent, der Querverkehrswarner sowie ein Totwinkel-Assistent.

Bereits die Variante mit 100 kW/136 PS beschleunigt in 9,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und bietet dank des kräftigen Drehmoments von 395 Newtonmetern einen kräftigen Durchzug. Die 39,2 kWh große Lithium-Polymer-Hochvolt-Batterie ermöglicht eine Reichweite von praxistauglichen 312 Kilometer nach der WLTP-Norm.

Die stärkere Version mit 150 kW/204 PS bietet maximalen Fahrspaß bei einer gleichzeitig höheren Reichweite. Sie sprintet in nur 7,6 Sekunden auf Tempo 100 und schafft dank der auf 64 kWh erhöhten Kapazität des Hochvolt-Energiespeichers sogar 482 Kilometer Reichweite nach der WLTP-Norm.

Der Hyundai Kona Elektro verfügt wie der Ioniq Elektro über die Shift-by-Wire-Technologie, die die Bedienung des Antriebs über Tasten auf der Mittelkonsole ermöglicht. Ebenso kann die Rekuperationsleistung über Lenkradpaddel differenziert werden.

Stand: Juni 2018; Fotos: Hyundai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.