Opels neuer Grandland X

Mit dem neuen Opel Grandland X wollen die Rüsselsheimer erneut den SUV-Markt aufmischen und gerade dem Bestseller VW Tiguan die Stirn bieten. Mit zahlreichen Top-Technologien, reichlich Platz und einer coolen Optik – auf Wunsch sogar in einer peppigen Zweifarb-Lackierung zu haben – sind die Voraussetzungen in jedem Fall gegeben. Zu den Preisen oder den Motoren äußert sich Opel zwar noch nicht, dafür gibt der hessische Autohersteller erste Bilder und eine umfangreiche Liste an hochmodernen Assistenz- und Komfort-Features preis.

Hier eine kompakte Zusammenfassung: Der Grandland X hat einen adaptiven Geschwindigkeitsregler mit Fußgängererkennung und automatischer Gefahrenbremsung, den Müdigkeitsalarm, den automatische Parkassistent und die 360-Grad-Rundum-Kamera ebenso im Gepäck, wie die AGR-zertifizierten Ergonomie-Sitze (Aktion Gesunder Rücken e.V.), eine Lenkradheizung, beheizbare Front- und Fondsitze sowie die per Fußkick öffnende Heckklappe.

Bestens vernetzt bist Du im Grandland X mit der jüngsten Generation von Android Auto und Apple CarPlay kompatiblen IntelliLink-Systemen und dem persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar inklusive WLAN-Hotspot und neuer Dienstleistungen wie der Hotelreservierung1 und der Parkplatzsuche. Dazu kannst Du außerdem – vorausgesetzt Dein Telefon ist schon soweit – Dein Smartphone induktiv, sprich kabellos aufladen.

In Sachen Lichttechnologie erfüllt Opel erneut seinen Führungsanspruch und rüstet den Grandland X mit stadionhellem Fahrlicht dank adaptiver Voll-LED-Scheinwerfer (AFL LED-Licht) aus. Funktionen wie in die Hauptscheinwerfer integriertes Kurvenlicht, Fernlichtassistent und automatische Leuchtweitenregulierung erhellen situations- und umgebungsgerecht die Strecke.

Opel verspricht sicheren Fahrspaß zu jeder Jahreszeit und auf jedem Untergrund. Doch ein Allradantrieb ist nicht an Bord. Stattdessen möchten die Rüsselsheimer mit einer optional erhältlichen elektronischen Traktionskontrolle Grip Control, in Kombination mit M&S-Reifen für besten Grip in verschiedenen Fahrsituationen sorgen.

Dabei kannst Du aus fünf Modi wählen. Das System passt dann die Kraftverteilung an die Vorderräder an, lässt gegebenenfalls Schlupf zu, verändert die Schaltpunkte beim Automatikgetriebe sowie die Kennlinie des Gaspedals.

Live vorgestellt wird Dir der Opel Grandland X erstmals im September 2017 auf der Frankfurter IAA, kurz darauf soll das dritte Mitglied der X‑Familie bereits zum Händler rollen. Folgt das neue SUV auf seine Brüder Opel Crossland X und den Bestseller Opel Mokka X, die beide rund 20 Zentimeter kürzer sind.

Stand: April 2017; Fotos: Opel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.