Nissan GT-R Facelift auf der New York Auto Show

Auf der New York Auto Show 2016 gibt es seit Freitag (noch bis zum 3. April 2016) den neuen Nissan GT-R zu sehen. Mit dem Modelljahr 2017 erhält der Sportwagen tatsächlich erst nach neun Jahren ein wirkliches Facelift, dabei trifft ein aufgefrischtes Design außen wie innen auf noch mehr Leistung (stolze 570 PS!!) und eine gesteigerte Performance.

Nissan GTR 08Der „V-Motion“-Kühlergrill mit einem matten Chromfinish und einem Netzmuster prägt das Gesicht des neuen GT-R und zählt mittlerweile zu einem markentypischen Nissan-Designmerkmal. Eine verstärkte Motorhaube, eine frisch gestaltete Spoilerlippe und eine neue Frontschürze wie auch stärker ausgestellte Seitenschweller verleihen dem Japaner ein noch rassigeres Äußeres. Wobei einige Features nicht nur der Optik dienen, sie sorgen zudem für einen optimierten Abtrieb.

Nissan GTR 01Das neu gezeichnete Heck mit der erhöhten Gürtellinie verspricht mehr optische Breite, setzt auch weiterhin auf vier ringförmige Rückleuchten und zeigt sich an den seitlichen Luftauslässen und den vier Auspuffrohren überarbeitet.

Ebenfalls neu, die mehrschichtige „Katsura Orange“-Lackierung, die den Nissan GT-R sehr ausdrucksstark und exotisch dastehen lässt.

Nissan GTR 04Werfe ich einen Blick in den Innenraum, fällt sofort auf… hier hat Nissan eine deutlich Schippe draufgelegt. Während die „Prestige Edition“ in luxuriösem Semi-Anilinleder überzeugt, gefällt außerdem das neu gestaltete Cockpit. Darüber hinaus mussten zahlreiche Tasten dem neuen Acht-Zoll-Touchscreen weichen, womit die Bedienung verbessert und vereinfacht wurde.

Den Twin-Turbo-Sechszylinder mit einem Hubraum von 3,8 Liter behält Nissan bei, verpasst ihm nun jedoch stolze 419 kW / 570 PS. In Verbindung mit dem maximalen Drehmoment von 633 Nm garantiert der handgefertigte Ottomotor puren Vortrieb und das zu jeder Zeit. Inklusive einem neuen Titan-Auspuffschalldämpfer und dem Active Sound Enhancement soll dem neuen GT-R dabei ein unglaublicher Sound entströmen.

Nissan GTR 02Darauf abgestimmt, zeigt sich auch das Sechsstufen-Doppelkupplungsgetriebe überarbeitet, fortan mit sanfteren und ruhigeren Gangwechsel, kann der Fahrer nun auch über Schaltwippen direkt am Lenkrad manuell die Gänge wechseln.

Last but not least, haben die Verantwortlichen auch am Fahrwerk Hand angelegt und versprechen somit einerseits ein noch besseres Kurvenverhalten und das bei gleichzeitig gesteigertem Fahrkomfort.

Nissan GTR 07Vorbestellungen werden ab April entgegengenommen, zu welchen Preisen genau der neue Nissan GT-R erhältlich sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Doch knapp über 95.000 Euro werden es wohl sein.

Stand: März 2016; Fotos: Nissan

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Ein Gedanke zu “Nissan GT-R Facelift auf der New York Auto Show

  1. Pingback: Nissan GT-R Nismo Modelljahr 2017 | CARWALK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.