Nächste Generation Mitsubishi ASX

Der Mitsubishi ASX positioniert sich als attraktives Einstiegsmodell in die SUV-Welt von Mitsubishi Motors. Mit umfangreichen Upgrades und Änderungen geht nun der neue ASX an den Start, der ab September 2019 bei den deutschen Mitsubishi Motors Händlern verfügbar sein wird. Preise und Ausstattungslinien werden zeitnah bekannt gegeben.

Zum Modelljahr 2020 übernimmt der ASX mit einer vollständig neu gestalteten Frontpartie die aktuellste Formensprache „Dynamic Shield“. Mit einer Länge von 4.365 mm sowie einer Breite von 1.770 mm bietet der neue Mitsubishi ASX gewohnt kompakte Maße und findet sich damit auch in schmalen Gassen und engen Parklücken problemlos zurecht. Der weite Radstand von 2.670 mm ermöglicht eine ideale Ausnutzung des Innenraums, während die Bodenfreiheit von 190 mm auch Ausflüge abseits befestigter Straßen ermöglicht. 406 Liter Kofferraumvolumen bieten zudem mehr als ausreichend Platz für Gepäck und Einkäufe.

Die Innenraumgestaltung des neuen Mitsubishi ASX führt die Designphilosophie von Mitsubishi Motors weiter. Schwerpunkte der Fortentwicklung lagen dabei auf hochwertigen Materialien, ergonomischem Feinschliff (Beispiel: die neue Klimaanlagenregelung) und einer Dachhimmelverkleidung in Schwarz. Ergänzt wird die hohe Fertigungsqualität durch Verbesserungen im Detail wie beispielsweise eine Mittelkonsole mit teilweise metallischer Oberflächenstruktur und kontaktfreundliche Softtouch-Kniepads.

Die nächste Generation Mitsubishi ASX bietet zudem eine neue Version des Infotainment-Systems „Smartphone Link Display Audio II“ (SDA II) mit verbesserter Konnektivität, die eine Nutzung ausgewählter Smartphone-Apps während der Fahrt ermöglicht.

Mitsubishi Motors ersetzt den bisherigen 1.6 Liter Benzinmotor durch ein größeres, aus dem Outlander bekanntes 2.0 Liter Aggregat („4J11“-Motorenfamilie). Für den Motor steht wahlweise ein 5-Gang-Schaltgetriebe oder ein 6-Stufen-CVT-Getriebe zur Verfügung.

Mit Blick auf die über 80-jährige Allradexpertise und die Positionierung als SUV-Spezialist wird Mitsubishi seinen europäischen ASX-Kunden nach einer kurzen Pause auch wieder eine Allradversion anbieten. Diese Version wird drei Fahrmodi (2WD, 4WD Auto, 4WD Lock) beinhalten.

Auch bei den Sicherheitssystemen geht der neue ASX bereits in der Einstiegsversion BASIS vorbildlich voran: Bi-LED-Scheinwerfer, ein Regensensor sowie eine Klimaanlage und elektrisch beheiz- und verstellbare Außenspiegel gehören zur Grundausstattung des attraktiven Einstiegs-SUV von Mitsubishi Motors.

Stand: Juli 2019; Fotos: Mitsubishi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.