Mercedes-Benz: Skulptur Aesthetics A

Mit der 2012 eingeführten Mercedes-Benz A-Klasse bewiesen die Schwaben Mut und verfolgten eine neue Designsprache mit markanten Sicken und Kanten. Und genau diese sollen jetzt wieder völlig verschwinden. Womit die Stuttgarter mit der kommenden Kompaktklasse-Generation eine neue Designära einläuten und sich auf „sinnliche Klarheit“ konzentrieren möchten.

Mercedes-Benz spricht von einem radikalen Designwandel, hält sich mit weiteren Äußerungen jedoch zurück. So lässt die Skulptur „Aesthetics A“ – die auf ein sogenanntes 3-Box-Design setzt – lediglich eine formale Ähnlichkeit zum CLA erahnen.

Das expressive Rot soll dabei als neue Mercedes-Benz typische Farbe die Sinnlichkeit und Emotion der Skulptur unterstreichen.

Da heißt es abwarten, denn die große Premiere der neuen Mercedes-Benz A-Klasse ist erst für die IAA im September 2017 vorgesehen.

Stand: Januar 2017; Fotos: Mercedes-Benz

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.