Mercedes-Benz GLC Coupé

Vor wenigen Wochen erst präsentierte Mercedes-Benz uns die geliftete GLC Generation, da legen die Schwaben auch schon mit dem GLC Coupé nach. Auch hier fährt die nächste Generation mit zahlreichen innovativen Technologien, der neuesten Generation des Infotainmentsystems MBUX, intelligenten Fahrassistenten und einer neuen Motorenpalette sowie einem aufgefrischten Design vor.

Äußerlich wirkt das neue Coupé nur dezent überarbeitet, die wirklich Neuheiten verbergen sich unter dem Blechkleid. Typisch für Mercedes-Benz wird dem Interieur ein besonders hoher Stellenwert beigemessen. Das Ambiente ist hochwertig, die Verarbeitung erfüllt anspruchsvolle Erwartungen. Die Interieurfarbe Magmagrau wird neu eingeführt. Das komplett überarbeitete Multifunktions-Lenkrad ist in zwei Ausführungen erhältlich. Dabei setzt es mit seiner Bedienung des Aktiven Abstands-Assistenten DISTRONIC und den Touch Control-Buttons zur Steuerung des Kombiinstruments und Infotainment-Systems sowie durch die akustische Bedienrückmeldung einen neuen Standard.

Das Multifunktions-Touchpad auf der Mittelkonsole erhöht nochmals den Bedienkomfort und ersetzt den Dreh-Drücksteller, das Infotainmentsystem bietet mit 12,3 Zoll im Kombiinstrument und 7 Zoll mit 960 x 540 Pixeln und 10,25 Zoll mit 1920 x 720 Pixeln im Zentraldisplay größere Displays mit Touchscreen. Darüber hinaus zeichnet sich die neueste Generation des Infotainmentsystems MBUX – Mercedes-Benz User Experience durch intuitive Logik und vielfältige Bedien-Optionen aus.

Zur Verfügung stehen insgesamt fünf verschiedene Möglichkeiten, um mit dem Infotainment-System des GLC zu interagieren. Ob per Touch-Bedienung auf dem Zentraldisplay, mit den Touch Control-Buttons am Multifunktionslenkrad, über das Multifunktions-Touchpad auf der Mittelkonsole, via optionale Gestensteuerung mit dem Interieur-Assistenten oder durch Sprachsteuerung, über das Schlüsselwort „Hey Mercedes“.

Die optionale ENERGIZING Komfortsteuerung verbindet verschiedene Systeme im Fahrzeug miteinander und schafft so eine optimale Umgebung. Darin integriert sind Licht- und Musikstimmungen, die Klimatisierung, passende Musik/Videos sowie Massagefunktion, Beheizung und Belüftung der Sitze. Der ENERGIZING COACH nutzt dabei Daten aus Fahrzeug und Umfeld, um situativ und individuell eines der Programme zu empfehlen.

Insgesamt sind die Fahrassistenzsysteme auf das modernste Niveau gebracht und u. a. mit der Ausstiegswarn-, Rettungsgasse- und Stauendefunktion ergänzt. Neu ist der Anhängerrangier-Assistent, der insbesondere beim Rückwärtsmanövrieren unterstützt. Dabei wird über eine Sensorik im Kugelkopf und einen Magnetring der Winkel zwischen Zugfahrzeug und Anhänger gemessen. Die 360°-Kamera bietet eine gute Rundumsicht, die Anzeige im Display ist deutlich verbessert.

Zum Marktstart geht das GLC Coupé mit neuen Motoren an den Start, im Laufe des Jahres folgen weitere Motorisierungen. Alle Diesel erfüllen bereits die ab 2020 verbindliche Euro 6d-Norm.

Die Benziner sind durch die Integration eines 48-Volt-Bordnetzes elektrifiziert (EQ Boost). Der riemengetriebene Starter-Generator übernimmt Hybridfunktionen wie Boost oder Rekuperieren und ermöglicht Verbrauchseinsparungen, die bisher der Hochvolt-Hybridtechnologie vorbehalten waren. Neben Verbrauchs- und CO2-Einsparungen sorgt die Technologie zusätzlich für mehr Komfort und eine gesteigerte Performance.

Stand: März 2019; Foto: Mercedes-Benz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.