Lotos Evija: elektrischer Supersportler

Hier bekommst Du das weltweit erste vollelektrische britische Hyperauto zu sehen, den brandneuen Lotus Evija. Mit seiner beispiellosen Leistung von 2.000 PS setzt er neue Maßstäbe in Bezug auf fortschrittliche EV-Technik. Der Lotus Evija ist schlicht und ergreifend der stärkste serienmäßige Straßenwagen, der jemals gebaut wurde und das erste Modell des Unternehmens mit einem elektrifizierten Antriebsstrang.

Die Produktion ist auf maximal 130 Exemplare limitiert und gehört damit zu den exklusivsten Autos, die jemals auf den Markt gebracht wurden. Diese Zahl ist eine Hommage an den Projektcode des Autos, Typ 130. Lotus-Straßen- und Rennwagen wurden in den sieben Jahrzehnten ihres Erfolgs mit einer Typennummer versehen, und der Evija ist keine Ausnahme.

Die Produktion geht im Laufe des Jahres 2020 los. Der Preis für den Evija beträgt £ 1,7 Mio. bzw. 1,9 Mio. Euro zuzüglich Steuern und Abgaben. Eine Einzahlung von 278.000 Euro (250.000 £) sichert einen Produktionsplatz. Die Auftragsbücher sind jetzt über www.lotuscars.com geöffnet.

Wie alle Lotus-Autos in der 71-jährigen Geschichte der Marke wurde der Evija mit Präzision entwickelt, um ein herausragendes Fahrerlebnis auf Straße und Strecke zu bieten. Es ist das dynamischste Modell, das das Unternehmen je gebaut hat und das neue Maßstäbe für die Fahrleistung von Lotus setzt. Es ist vor allem „For The Drivers“.

Evija (ausgesprochen „E-vi-ya“) bedeutet „der Erste, der existiert“ oder „der Lebende“. Der Evija markiert den Beginn eines aufregenden neuen Kapitels in der Geschichte einer bekannten und beliebten britischen Sportwagenmarke. Es ist das erste Hyperauto von Lotus und das erste Modell von Lotus mit einem elektrifizierten Antriebsstrang. Als erstes komplett neues Auto, das unter der Leitung von Geely – dem am schnellsten wachsenden Automobilkonzern der Welt – auf den Markt gebracht wurde, kann seine Bedeutung nicht genug betont werden.

Exklusivität und Begehrlichkeit gehen in der Welt der Hypercars Hand in Hand, und der Evija ist mit einer Fülle von beidem gesegnet. Das Auto wird nicht nur die Hyperautokäufer der Welt in Versuchung führen, sondern auch den Rest der Lotus-Produktreihe – die renommierten Marken Elise, Exige und Evora – in ihren Bann ziehen. Dies gilt auch für eine Reihe von neuen, mit Spannung erwarteten Lotus-Leistungsmodellen.

Der Evija ist ein atemberaubendes Stück zeitgenössischen Autodesigns und verfügt über einen dramatischen Venturi-Tunnel durch jedes hintere Viertel, der ihm eine atemberaubende Präsenz verleiht.

Der Evija markiert den Beginn einer zeitgemäßen neuen Designsprache für Lotus, die sich in zukünftigen Hochleistungsautos weiterentwickeln und wieder auftauchen wird.

Die Evija ist ein Beispiel für das innovative Denken und den Einfallsreichtum, die seit jeher Teil der Lotus-DNA sind. Sie ist eine technische Tour de Force. Es setzt die legendäre Lotus-Linie fort, die sowohl im Automobil- als auch im Motorsportbereich eine Fülle von Neuheiten und technischen Spielern bietet. Es ist ein Blick in die Zukunft von Lotus, aber es bleibt der DNA des Unternehmens und den Grundsätzen des Gründers Colin Chapman treu, der 1948 den ersten Lotus baute.

Der Evija ist das erste Lotus-Straßenauto mit einem einteiligen Kohlefaser-Monocoque-Chassis. Die Kabine, von den voll einstellbaren Rennsitzen bis zum Multifunktionslenkrad, ist der Inbegriff von Motorsport-inspiriertem Design und Technologie für Straßenfahrzeuge.

Das Herzstück des Evija ist ein hochentwickelter vollelektrischer Antriebsstrang. Es wurde vom für seinen Erfolg im Motorsport bekannten technischen Partner Williams Advanced Engineering von der Formel 1 bis zur Elektrifizierung der ersten vier Jahreszeiten der Formel E entwickelt. Der Akku befindet sich in der Mitte direkt hinter den beiden Sitzen und versorgt vier leistungsstarke E-Autos direkt mit Energie -Motoren. Dieses hocheffiziente System ist das leichteste und energiedichteste elektrische Kraftpaket, das jemals in einem Straßenfahrzeug verbaut wurde. Mit einem Zielgewicht von nur 1.680 kg wird es das leichteste rein elektrische Hyperauto sein, das jemals in Serie geht.

Der Evija wurde für präzise und anhaltende Leistung entwickelt und verfügt über fünf Fahrmodi: Reichweite, Stadt, Tour, Sport und Strecke. Es kann von 0 bis 100 km / h in weniger als drei Sekunden rasen und auf eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 320 km / h beschleunigen.

Stand: Juli 2019; Fotos: Lotus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.