Klotzen, nicht kleckern! Peugeot 308 HYbrid Concept-Car.

Peugeot Sport hat einen neuen Plug-in-Benzin-Hybridantrieb entwickelt, der mit einer unglaublichen Leistung von 500 PS das Peugeot 308 HYbrid Concept-Car zu einem absoluten Highlight der Auto Shanghai werden lässt.

Peugeot 308RHYbrid 01Allein die Optik wird die Blicke der Besucher auf sich ziehen. Mit 235er-Reifen auf schicken 19-Zoll-Felgen und der um 80 Millimeter breiteren Spur steht dieser 308 satt und selbstbewusst auf der Straße. Die Front hat einen aggressiven Gesichtsausdruck aufgesetzt, während die Zweifarb-Lackierung in Blau mit eingearbeiteten fluoreszierenden Pigmenten und Glaspartikeln auf ein mattes Schwarz im Bereich ab den Fondtüren trifft.

Diese Lackierung verweist nicht nur auf den Hybridantrieb, sondern ist auch eine Reminiszenz an französische Rennautos und zugleich eine neue Interpretation der „Coupe franche“, die heute die sportlichsten Peugeot-Modelle kennzeichnet.

Zugleich zeigt der Peugeot 308 R HYbrid eine völlig neue Interieur-Gestaltung auf, die einen weiteren „Wow“-Effekt garantiert. Beim Öffnen der Türen fällt der Blick in einen beeindruckenden Innenraum mit einer durchlaufenden Mittelkonsole, vier atemberaubenden Schalensitzen bezogen mit patiniertem rötlich-braunem Leder und der schräg angeschnittenen Farbgebung „Coupe franche“ in Blau und Schwarz. Die Sportwagen-Tradition wird von roten Farbtupfern unterstrichen, die vor allem um die Instrumente und auf der Mittelkonsole zu finden sind.

Peugeot 308RHYbrid 02Doch das wahre Highlight steckt ehrlich gesagt unter dem rassigen Blechkleid, leistet das Plug-in-Benzin-Hybridsystem bärenstarke 500 PS.

Richtig gelesen, dank dem 270 PS starken Benzinmotor mit gerade mal 1,6 Liter Hubraum, einem 115 PS starken E-Motor am Sechsgang-Getriebe und einem gleichstarken Elektromotor an der Hinterachse kommt Peugeot auf diese unglaubliche Systemleistung. Das maximale Drehmoment beträgt sogar gewaltige 730 Newtonmeter. Und das alles in einem Peugeot 308. Damit dieser nicht abhebt, haben sich die Ingenieure für eine ausgewogene Achslastverteilung von 60:40 (VA:HA) und einen Allradantrieb entschieden.

Mit einem sensationellen Leistungsgewicht von etwa 3,1 Kilogramm pro PS rast der Franzose in gerade einmal vier Sekunden auf Tempo 100, dem Vorwärtsdrang wird leider elektronisch bei 250 Stundenkilometer ein Ende gesetzt.

Über den auf der Mittelkonsole liegenden Wählhebel können vier Fahrmodi angesteuert werden.

Peugeot 308RHYbrid 03Im Hot-Lap-Modus hast Du Zugriff auf das gesamte Potenzial der drei Energiequellen, im Track-Modus werden dagegen „nur“ 400 PS und 530 Nm freigesetzt, die vom Benzinmotor und dem hinteren Elektromotor erzeugt werden, der vordere Elektromotor dient dagegen als zusätzlicher Booster.

Der Road-Modus ist für den alltäglichen Betrieb gedacht und stellt 300 PS und 400 Nm bereit. Während der Benziner seine volle Kraft an die Räder gibt, greift der hintere Elektromotor beim Beschleunigen unterstützend ein. Der vordere Elektromotor bleibt jetzt aus.

Im ZEV-Modus wird das Concept Car vorzugsweise vom hinteren Elektromotor bewegt, der vordere Antrieb wird je nach Stellung des Gaspedals zugeschaltet.

Enorme Fahrleistungen verlangen eine entsprechende Bremskraft, die der Peugeot 308 R HYbrid mit 380-Millimeter-Scheiben vorn und 290-Millimeter-Scheiben hinten garantiert.

Peugeot 308RHYbrid 04Zusätzlich verzögern die Elektromotoren das Fahrzeug, die daraus resultierende Rekuperation lädt wiederum die Batterie auf. Während auch die vordere E-Maschine als Generator dient, können die Akkus in nur 45 Minuten aufgeladen werden, eine Schnellladestation vorausgesetzt.

Die Lithium-Ionen-Batterie nimmt den Platz der Benzintanks unter den Fondsitzen ein, während diese in den Kofferraum gewandert sind.

Stand: April 2015; Fotos: Peugeot

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.