Jetzt kommt auch (noch) ein BMW X2

Mit dem neuen BMW X2 bauen die Bayern ihr ohnehin umfangreiches X Modell-Portfolio um ein weiteres und derzeit im Crossover-SUV-Segment sehr gefragtes Fahrzeug aus. Und mit dem X2 wird BMW mehr als nur die eigenen Reihen aufmischen. Soviel ist jetzt schon klar. Im März 2018 wird der X2 seine Marktpremiere feiern, die Preise für den neuesten SUV-Spross erstrecken sich von 39.200 bis 51.750 Euro.

Das von BMW als Sports Activity Coupé bezeichnete Fahrzeug soll vor allen Dingen junge, extrovertierte und aktive Menschen ansprechen, die Wert auf Individualität, echte Fahrfreude und Lifestyle legen, ohne dabei auf Funktionalität verzichten zu wollen. So steht es zumindest in der Pressemappe geschrieben. Ich halte ja nicht viel von solchen Äußerungen. Doch was steht dort noch geschrieben?

Über das Design schreibt BMW folgendes:

Wie ein Athlet steht der BMW X2 auf der Straße. Das gilt bereits für die Basisversion – und umso mehr für jeden BMW X2 in den Modellvarianten M Sport und M Sport X. Dabei vereint der BMW X2 M Sport X gestalterische Elemente von BMW M und der BMW X Familie.

Ausdrucksstarke Optik, dynamische Proportionen. Für die expressive, dynamische Optik des BMW X2 sorgen in erster Linie seine Proportionen. Er ist kürzer und über sieben Zentimeter flacher als der BMW X1, verfügt jedoch über den gleichen Radstand, hat kurze Überhänge sowie eine langgezogene, coupéhafte Dachlinie mit flacher Fenstergrafik.

Viele Designdetails betonen die Eigenständigkeit des BMW X2 und ordnen ihn zugleich unmissverständlich der X Familie zu. Dies zeigt sich etwa bei der klassischen BMW Doppelniere. Sie kehrt die bisher bekannte Trapezform um und wird nach unten hin breiter. Ein Design-Detail, das so erstmals in einem modernen BMW zum Einsatz kommt.

Die klassischen Doppelrund-Elemente mit LED-Tagfahrlicht in Kombination mit den Nebelscheinwerfern erzeugen das X-typische Sechs-Augen-Gesicht. Da der innere Scheinwerfer etwas schmaler als der äußere gestaltet ist, wirkt der Blick des BMW X2 besonders konzentriert und dynamisch. Darüber hinaus setzen chromglänzende Flächen hochwertige Akzente, eine weit außen liegende Chromspange sorgt für zusätzliche Breitenwirkung. Optional sind für den BMW X2 Voll-LED-Scheinwerfer erhältlich.

Ein markantes Detail klassischer BMW Coupés, das vom Design des BMW X2 aufgegriffen wird, ist die Platzierung des Markenemblems an der C-Säule.

Mit großen Rädern und markantem Felgendesign gelingt dem BMW X2 ein selbstbewusster Auftritt auf der Straße. Für die Modelle M Sport und M Sport X sind Räder in einer Größe von bis zu 20 Zoll verfügbar. Bereits serienmäßig sind beide Modelle mit 19-Zoll-Rädern erhältlich. 17-Zoll-Felgen im Styling 560 zieren den BMW X2 in seiner Serienausstattung. Zehn weitere Felgen, darunter die M Räder für BMW X2 M Sport und M Sport X, stehen optional zur Wahl.

Die Seitenschweller sind eines seiner Markenzeichen. Je nach Ausstattung sind sie unterschiedlich gestaltet. In der Basisversion ist das Cladding in schwarz gehalten und aus allen Fahrzeugperspektiven sichtbar. Beim BMW X2 M Sport rückt der erhöhte Anteil von Wagenfarbe im Seitenschweller das Fahrzeug optisch näher an die Straße. Für den BMW X2 M Sport X kommen die eigens für dieses Modell geformten Cladding-Einsätze in der Farbe Frozen Grey zum Einsatz.

Der Heckspoiler bildet den dynamischen Abschluss der Dachlinie des BMW X2. Er unterstreicht nicht nur die Sportlichkeit, sondern betont auch die flache Heckgestaltung der hinteren Fensterfläche. Zudem trägt der Heckspoiler mit seitlichen Aero-Edges in hochglanz schwarz zur beeindruckenden Aerodynamik (cW-Wert 0,28) des BMW X2 bei. Neben dem serienmäßigen Heckspoiler ist für die Modelle M Sport und M Sport X auch die besonders sportliche Variante M Heckspoiler optional erhältlich.

Die horizontal verlaufenden Designlinien im Heck des BMW X2 rücken das Fahrzeug optisch näher an die Straße und betonen seine Breite und damit seine Sportlichkeit. Diese Linienführung greifen auch die hoch stehenden Heckleuchten auf.

Gerade in der Heckansicht steht der BMW X2 breit und satt auf der Straße. Für diesen Eindruck sorgt neben den horizontal verlaufenden Designlinien der markante Heckstoßfänger. Je nach Ausstattung ist er individuell gestaltet. So präsentiert er sich in der Basisversion in Wagenfarbe und schwarz matt. Der BMW X2 M Sport verfügt im Heck über einen Cladding-Einsatz mit Diffusoroptik in der Farbe Dark Shadow metallic. Der BMW X2 M Sport X erhält einen eigens gestalteten Diffusoreinsatz in der Kontrastfarbe Frozen Grey. Für alle Modelle gilt: Durch eine neue Gestaltung des Stoßfängers und der Heckklappe schließt diese bündig zur Heckschürze ab. Die Heckansicht wirkt dadurch besonders harmonisch.

Über das Innere des X2…

Der Innenraum des BMW X2 vereint klassische BMW Elemente wie die deutliche Fahrerorientierung und die dynamische Linienführung mit der subtilen Robustheit eines BMW X Modells. All dies kombiniert der neue BMW X2 mit einem hohen Maß an Alltagstauglichkeit, der Kofferraum fasst 470 Liter.

Und die Antriebe…

Diese Gene bringen die BMW TwinTurbo Motoren gewohnt dynamisch auf die Straße. Zum Marktstart sind drei Varianten erhältlich: der BMW X2 sDrive20i mit 141 kW (192 PS) sowie die Dieselmodelle X2 xDrive20d mit 140 kW (190 PS) und X2 xDrive25d mit 170 kW (231 PS).

Beide Dieselmodelle sind serienmäßig mit dem intelligenten Allradantrieb xDrive und 8-Gang-Steptronic ausgestattet. Das Benzinmodell verfügt über das sportliche 7-Gang-Steptronic Getriebe mit Doppelkupplung.

Anfang 2018 wird das Portfolio des BMW X2 um zusätzliche Modelle erweitert. Mit dem Dreizylinder X2 sDrive18i sowie den Vierzylindern X2 xDrive20i, X2 sDrive18d und X2 xDrive18d stehen dann weitere attraktive Varianten des Sports Activity Coupés zur Wahl.

Das Leistungsspektrum der Otto-Modelle reicht von 103 kW (140 PS) im X2 sDrive18i bis zu 141 kW (192 PS) im X2 xDrive20i. Die Diesel-Modelle X2 sDrive18d und X2 xDrive18d haben 110 kW (150 PS).

Das sportliche Fahrwerk überträgt die hohe Agilität und Dynamik der BMW Aggregate auf die Straße. Die Modelle M Sport und M Sport X sind serienmäßig mit dem M Sportfahrwerk mit strafferer Feder- und Dämpferauslegung sowie Tieferlegung ausgestattet, für den BMW X2 ist es auf Wunsch erhältlich. Mit der optional erhältlichen Dynamischen Dämpfer Control inklusive 10 mm Tieferlegung lässt sich die Fahrwerkseinstellung noch individueller regeln.

Last but not least, die Ausstattung…

Erstklassige Qualität erwartet den Fahrer schon in der Serienausstattung. Das Interieur der beiden Modelle M Sport und M Sport X verfügt über eine hochwertige Stoff Micro Hexagon/Alcantara anthrazit Kombination mit Kontrastnähten auf der Instrumententafel und der Mittelkonsole. Auch das Instrumentenkombi und die großen Displays setzen serienmäßig ein Highlight und deuten optisch auf die digitale Kompetenz von BMW hin.

Auch im Bereich der Fahrerassistenzsysteme bietet der BMW X2 seinen Fahrern hochaktuelle Technologien. Der Stauassistent etwa entlastet den Fahrer bei ermüdenden Stop-and-Go-Fahrten im dichten Verkehr auf Autobahnen. Er ist Teil des optionalen Driving Assistant Plus, das eine Reihe von kamerabasierten Fahrerassistenzsystemen zusammenfasst. Auch der optionale Parkassistent macht es dem BMW X2 Fahrer einfacher. Er erkennt geeignete Parklücken selbstständig und übernimmt das Lenken auf Wunsch des Fahrers.

Stand: Oktober 2017; Fotos: BMW

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.