Geiles Teil: PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT

Mit dem PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT stellt uns die Löwenmarke ein ganz besonders cooles Teil in Aussicht. Erstmals live auf dem Pariser Automobilsalon 2018 vom 4. bis 14. Oktober 2018 zu sehen, kannst Du Dir schon hier und jetzt ganz bequem vom Sofa aus die Hommage an das berühmte Coupé PEUGEOT 504 ansehen. Reichlich Infos gibt es natürlich obendrauf.

Das Design des PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT führt die technologische Vision der Marke mit ihrer automobilen Geschichte zusammen. Denn das Concept Car orientiert sich an dem bekannten PEUGEOT 504 Coupé und ist somit eine gelungene Mischung aus dem automobilen Erbe von PEUGEOT und neuen, wegweisenden Technologien. Die neuen Plattformen für die E-Mobilität eröffnen den Designern zudem neue Möglichkeiten, da technische Anforderungen für die Verbrennungsmotoren entfallen.

Die Silhouette des PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT ist gleichzeitig scharf und athletisch geformt, der nach hinten versetzte Aufbau überzeugt mit großen Glasflächen. Die Frontpartie nimmt die für PEUGEOT typische Lichtsignatur mit den bekannten drei Krallen und den zwei doppelten Modulen auf. Die Kühlergrillblende ist von den vorderen Kotflügeln eingefasst. In Anlehnung an historische Stoßstangen aus verchromtem Edelstahl unterteilt ein Träger aus schwarzem Aluminium den Kühlergrill in zwei Bereiche.

Auch am Heck kommt die technisch anmutende Lichtsignatur mit den bekannten drei Krallen das PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT eindrucksvoll zur Geltung. Die dritte Bremsleuchte erstreckt sich über die gesamte Breite des Heckfensters, so entsteht ein spiegelnder Lamellen-Effekt.

Die Fahrzeugflanken wurden in drei Schichten entworfen. Die technische Plattform im unteren Bereich und die großen Glasflächen des Fahrzeugs erinnern an das Verhältnis Blech zu Glas, so wie es im PEUGEOT 504 Coupé zum Einsatz kam. Die großzügigen Glasflächen lassen viel Licht in den Innenraum des PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT. Eine Umrandung aus Metall verbindet die Seitenscheiben mit dem eingefassten Heckfenster mit Facetten-Effekt. Im unteren Bereich des Heckfensters ist ein Bildschirm angebracht, über den Du und Mitfahrer von außen mit einem persönlichen Willkommensgruß empfangen und schon vor der Fahrt über den Ladezustand der Batterie informiert werden. Auch die berührungsempfindliche sensorgesteuerte Türöffnung ist geschickt im Heckfenster platziert.

Das PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT ist übrigens 4,65 Meter lang, 1,93 Meter breit, 1,37 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,69 Meter.

Für den Innenraum haben die Designer warm wirkende Materialien ausgesucht. Diese heben den eleganten sowie hellen Innenraum hervor und umschließen die digitalen Elemente – hier feiert Seidensamt sein Comeback. Für das PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT haben die Designer das hochwertige Rohmaterial mit einem technischen, modernen Stoff gemischt, um eine bessere Verarbeitung zu ermöglichen. Speziell für das PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT wird das Muster digital gewebt. Das gleiche Material findet sich bereits heute in der Ausstattung der Modelle PEUGEOT 3008 und PEUGEOT 5008.

Den oberen Bereich des Innenraums und den Türeinstieg ziert Paldao-Holz. Das exotische Holz aus nachhaltiger Waldnutzung stammt von HERVET MANUFACTURIER und weckt Erinnerungen an die Möbel aus Ebenholz oder Palisanderholz der sechziger Jahre.

Die dunkle Maserung bringt die Elemente in Türkisblau an den Sitzen und im Fußbereich gut zur Geltung. Die moderne Holzinterpretation erinnert an das Armaturenbrett der GT-Versionen der Modelle PEUGEOT 3008, PEUGEOT 5008 und PEUGEOT 508.

Die digitalen Elemente und auch die digitale Interpretation echter Materialien sind über den gesamten Innenraum verteilt. Die wie Bronze oder Holz aussehenden Linien laufen auf 16 Bildschirmen verschiedener Größen zusammen: Ein gewölbter 49-Zoll-Bildschirm befindet sich unter der Klangleiste, je ein 29-Zoll-Bildschirm befindet sich in den Türen und 12-Zoll-Bildschirme in den Sonnenblenden.

Die digitalen Interpretationen echter Materialien wurden mit großer Sorgfalt entwickelt, damit sie perfekt mit dem Innenraum harmonieren. Die Mittelkonsole ermöglicht den Zugang zu den wichtigen Fahrfunktionen, ein Drehregler und ein 6-Zoll-Touchscreen übernehmen diese Aufgabe.

Links vom Lenkrad stehen Kippschalter (sogenannte Toggle Switches) bereit. Sie können in Abhängigkeit mit dem Fahrmodus konfiguriert werden.

Die Sitze im H-Design mit hochkant gestepptem Muster erinnern an das berühmte PEUGEOT 504 Coupé: Kompakte Abmessungen sorgen für Gewichtsersparnis, Schaumstoffe mit Memory-Effekt kombinieren gehobenen Komfort und idealen Halt. Verstellbare und sogar vollkommen versenkbare Kopfstützen sind in den Sitz integriert.

Das PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT fährt rein elektrisch und verkörpert somit eine für die Marke realistische Vision der Energiewende. Der Elektroantrieb mit 100 kWh-Batterien erzielt ein Drehmoment von 800 Nm. Die Leistung von 340 kW wird an alle vier Räder übertragen. Das PEUGEOT e-LEGEND CONCEPT beschleunigt von 0 auf 100 km/h in weniger als 4 Sekunden und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 220 km/h. Seine Reichweite beträgt 600 Kilometer nach WLTP-Norm und fährt CO2-neutral. Dank kabellosem Schnellladesystem kann die Batterie innerhalb von 25 Minuten auf eine Reichweite von 500 Kilometern aufgeladen werden.

Stand: September 2018; Fotos: Peugeot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.