Ford Fiesta ST mit 200 PS starkem EcoBoost-Dreizylinder

In wenigen Tagen feiert der neue Ford Fiesta ST seine große Weltpremiere. Die größte Veränderung fand zweifelsohne unter der Haube statt, musste der bekannte Vierzylinder dem neuen 1,5-Liter-Dreizylinder-Turbo weichen. Dreizylinder in einem ST?! Ja, richtig gelesen, doch Ford bringt diesen Dreizylinder dank EcoBoost auf unglaubliche 200 PS (147 kW) sowie ein maximales Drehmoment von 290 Newtonmeter. Womit Du den Kleinen in gerade mal 6,7 Sekunden von null auf Tempo 100 katapultierst.

Doch die Kölner setzen mit diesem im Segment einmaligen Aggregat nicht nur auf Performance, mit der kraftstoffsparenden Zylinderabschaltung (ebenfalls ein Novum bei einem Dreizylinder) verspricht Ford bei geringem Leistungsabruf niedrige Verbrauchswerte und Emissionswerte von 114 g/km.

Außerdem geht der neue ST mit drei Fahrmodi an den Start. Erstmals kannst Du zwischen ,Normal‘, ,Sport‘ und ,Track‘ wählen. Dabei werden neben dem Ansprechverhalten des Motors auch die Lenkung sowie die Regelschwellen der Fahrerassistenzsysteme angepasst.

Zum emotionalen Fahrerlebnis tragen auch das Electronic Sound Enhancement (ESE) sowie die aktive Sportabgasanlage bei. So kannst Du mit den drei Modi auch Einfluss auf den Sound nehmen.

Sein Messedebüt feiert der Newcomer auf dem 87. Genfer Automobilsalon Anfang März.
Zu welchen Preisen es den neuen Ford ST allerdings ab 2018 geben wird, ist noch nicht bekannt. Fest steht, die Personalisierungsmöglichkeiten sind deutlich vielfältiger als bisher, und mit den Karosserievarianten Drei- und Fünftürer hast Du auch hier die Wahl.

Stand: Februar 2017; Fotos: Ford

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.