Die Zweitürer der Mercedes-Benz C-Klasse ziehen nach.

Kurz nach der Weltpremiere von Limousine und T-Modell auf dem Genfer Autosalon präsentieren sich mit Coupé und Cabriolet auch die Zweitürer der C-Klasse in neuem Glanz. Dabei trifft ein geschärftes Design auf ein neues digitales Cockpit und das DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk. Neue, zum Teil mit 48-Volt-Technik (EQ Boost) ausgerüstete Vierzylindermotoren sowie der Mercedes-AMG C 43 4MATIC mit nun gesteigerten 287 kW / 390 PS krönen die Baureihe. Zu sehen bekommen wir das rassige Coupé und das frische Cabriolet auf der New York International Auto Show (30. Mär. – 08. Apr. 2018). Feiern die beiden dort ihre große Weltpremiere, werden sie wohl schon im Juli zum Händler rollen.

Hier die wichtigsten Aufwertungen in der Übersicht:

– Neue Vierzylinder-Motoren, zum Teil mit in diesem Segment einzigartigem 48‑V-Bordnetz (EQ Boost) für sportlichen Fahrspaß bei hoher Effizienz

– Weiterentwicklung des sportlichen Designs insbesondere an Front und Heck, neue Leichtmetallräder, neue Farben
Jetzt serienmäßige LED High Performance-Scheinwerfer mit neuem Design oder optional MULTIBEAM LED Scheinwerfer mit ULTRA RANGE Fernlicht

– Aufgewertetes Interieur mit digitalem Cockpit (31,2 cm/12,3‘‘), größeres Media-Display (26 cm/10,25“), neues Multifunktionslenkrad mit Touch Control Buttons. Viele Möglichkeiten zur Individualisierung, z.B. durch neue offenporige Zierelemente

– Lounge-Atmosphäre dank Ambientebeleuchtung mit nun 64 Farben und ENERGIZING Komfortsteuerung zur Steigerung von Wohlbefinden und Fitness

– Zusätzliches Soundsystem mit neun Lautsprechern und einer Leistung von 225 Watt als neue Sonderausstattung zwischen dem Standard-Soundsystem und dem Burmester® Surround-Soundsystem

– Individuell gestaltbares Fahrerlebnis mit neuem DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk mit dreistufig veränderbarer Dämpfungscharakteristik und Sport-Direktlenkung oder Luftfederung AIR BODY CONTROL

– Zukunftsweisende Sicherheit dank neuester Fahrassistenz-Systeme von Mercedes-Benz mit S‑Klasse Funktionen und kooperativer Unterstützung des FahrersZur Markteinführung im Juli sind u.a. folgende Modelle verfügbar, weitere Motorisierungen folgen

Stand: März 2018; Fotos: Mercedes-Benz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.