Citroën SpaceTourer Rip Curl Concept

Auf der Internationalen Automobilaustellung in Frankfurt feiert das Concept Car Citroën SpaceTourer Rip Curl seine Weltpremiere. Das allradgetriebene Wohnmobil auf Basis des Citroën SpaceTourer ist das ideale Fahrzeug für grenzenlose Outdoor-Abenteuer. Citroën und Rip Curl, einer der führenden Anbieter in der Surfszene, setzen ihre Partnerschaft mit dem Citroën SpaceTourer Rip Curl Concept fort.

Die 1969 gegründete Marke Rip Curl brachte ihre gesamte Expertise ein, um ein praktisches, robustes und funktionales Fahrzeug zu entwerfen, das sich perfekt für Outdoor-Aktivitäten eignet. Für gute Geländegängigkeit sorgt der 4×4-Umrüster Automobiles Dangel; für den Umbau in ein kompaktes Wohnmobil ist der Aufbauhersteller Pössl zuständig.

Das Concept Car Citroën SpaceTourer Rip Curl übernimmt die Designmerkmale der legendären Surfer-Vans, insbesondere die zweifarbige Außenlackierung. Die ausgewählten Farben stehen im Einklang mit der Natur und betonten den robusten Charakter des Concept Cars: Dunkles Khaki im oberen Karosseriebereich, strahlendes Beige im unteren Bereich. Zudem unterstreicht eine Leiste in Neongelb die waagerechte Karosserielinie. Der farbliche Akzent verleiht der Silhouette einen frischen, dynamischen Auftritt.

Wird das Dach in dunklem Khaki hochgestellt, kommen passende Materialien zum Vorschein: Der Innenstoff hat ebenfalls die Farbe Khaki; das große Moskitonetz mit Borte ist Neongelb und harmoniert perfekt mit der Karosserieleiste in Neongelb. Die 17-Zoll-Aluminiumfelgen in Beige-Diamant sind in demselben beigen Farbton wie der untere Bereich der Karosserie gehalten. Schutzleisten in Seidenmatt-Grau vorne und hinten betonen den abenteuerlustigen Charakter des Citroën SpaceTourer Rip Curl.

Der Innenraum harmoniert perfekt mit dem Exterieur. Wie die zweifarbige Karosserie ziert ein zweifarbiges Muster die Sitze. Die waagerechten Linien vermitteln ein Gefühl von Raum. Die Sitzflächen sind mit einem eleganten Khaki-Leder und waagerechten Stickereien im Rippen-Muster bezogen. Dunkelgraues Alcantara bringt den oberen Lehnenbereich, die Kopfstützen, die Türverkleidungen und die Sitzvorderkanten geschickt zur Geltung. Der Bezug sorgt für ein angenehmes, geschmeidiges Gefühl in den Bereichen, die mit der Haut in Kontakt kommen (Schulter, Oberschenkel, Unterarme).

Farbliche Akzente in Neongelb beleben den Innenraum. Nähte, farbige Leisten und ein Streifen in Neongelb zieren die Sitze. Dekorelemente am Armaturenbrett, am Lenkrad und an den Türen in Neongelb heben das Cockpit hervor.

Der Innenraum wurde neu gestaltet; Flächen in Mattschwarz bilden einen beeindruckenden Kontrast zu den Kanten in Neongelb. Die Tabletts an den Rückenlehnen der Vordersitze sind mit Khaki-Leder, die Ablagetaschen mit dunkelgrauem Alcantara bezogen. Der ausklappbare Tisch erscheint in der Farbe Khaki.

Das Concept Car Citroën SpaceTourer Rip Curl überzeugt dank spezieller Ausstattungen, darunter dem „Outdoor-Pack“, mit hohem Komfort und einfacher Bedienung. In der Heckklappe ist eine Dusche mit integriertem Vorhang eingebaut: Ein Wasserkanister, der in einem Stauraum integriert ist, versorgt die Dusche mit Wasser. Ein blickdichter Vorhang schützt den Innenraum vor Spritzwasser und den Nutzer vor neugierigen Blicken. Das „Outdoor-Pack“ beinhaltet auch nützliches Zubehör, damit Du Dich entspannen und auf das Wesentliche konzentrieren kannst: wasserdichter Behälter für die Surfanzüge, Wetterstation und sogar ein Safe, der unter dem Fahrzeug befestigt wird, um zum Beispiel Schlüssel während des Surfens sicher aufzubewahren.

Weitere Besonderheiten: Dank Schnallen an der Decke können im Innenraum zwei Surfbretter zwischen den Surf-Ausflügen aufgehängt werden. Zubehör der Marke Fatboy erleichtert das Leben im Fahrzeug und außerhalb: Außensofa Lamzac, herausnehmbare Lampe, Decke, etc.

Der integrierte Küchenblock verfügt über einen Gasherd, eine Spüle und ausreichend Platz, um wie zu Hause das Essen vorzubereiten. Das variable Küchenelement ist herausnehmbar. Dies eröffnet den Reisenden die Möglichkeit, draußen zu kochen und eventuell entstehende Gerüche zu vermeiden. Ein Kühlschrank hält die Lebensmittel frisch. Stauraum ist reichlich vorhanden, um Kochutensilien unterzubringen. Neben der Küche essen die Passagiere bequem an einem großen, verschiebbaren Klapptisch. Die schwenkbaren Vordersitze bieten dafür eine gemütliche Sitzgruppe. Um sich einfacher zu bewegen und zu entspannen, lässt sich der Tisch gegen das Küchenelement zusammenklappen.

Das Concept Car SpaceTourer Rip Curl bietet einen angenehmen, gemütlichen, bequemen Lebensraum. Im Concept Car sind zwei Schlafplätze für vier Personen vorhanden. Die Rücksitzbank lässt sich dank Matratzenauflage in eine flache, komfortable Liegefläche umbauen. Zwei weitere Schlafplätze befinden sich im Panorama-Aufstelldach über dem Innenraum. Wie in einem Zelt mit Moskitonetz kannst Du die Natur genießen.

Das Concept Car Citroën SpaceTourer Rip Curl überzeugt durch Allradeigenschaften und hohen Fahrkomfort in jedem Gelände. Für die Umrüstung auf Allradantrieb vertraut Citroën auf den französischen Spezialisten Automobiles Dangel.

Stand: September 2017; Fotos: Citroën

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.