Cadillac enthüllt in Genf die V-Serie

Mit der neuen V-Baureihe stellt Cadillac auf dem Genfer Autosalon nicht nur die dritte Generation des CTS-V und somit das PS-stärkste Modell in der Marken-Geschichte vor, sondern präsentiert dort auch die „sportlichste Variante“ der ATS-Modelle.

Cadillac ATS-V Coupé 02

Cadillac ATS-V Coupé

Hierzulande wird der ATS-V dann ab Spätsommer sowohl als Limousine wie auch als Coupe zu haben sein. Der erstmals verbaute Twin-Turbo-Motor bringt eine Leistung von 460 PS auf die Waage und treibt ein Drehmoment von mehr als 600 Nm an die Räder.

Somit vergehen gerade einmal vier Sekunden bis das Mittelklasse-Modell aus dem Stand heraus auf Tempo 100 kommt. Maximal sollen sogar fast 300 km/h drin sein, womit der Cadillac ATS-V mit den ganz Großen mitspielen kann.

Außerdem lässt das Dämpfungssystem Magnetic Ride Control und das Performance Traction Management dem Fahrer die Wahl zwischen fünf unterschiedlichen Fahrmodi. Wer mit dem ATS-V den Weg auf die Rennstrecke wählt, dem steht hier auch ein sehr sportlich ausgelegter Modus zur Verfügung.

Der Anspruch wird natürlich dementsprechend härter, doch keine Sorge im Falle des neuen Cadillac kannst Du Dich auf eine Brembo-Bremsanlage verlassen.

Cadillac ATS-V 01

Cadillac ATS-V Limousine

Ein weiteres besonderes Technik-Schmankerl stellt aber auch die Acht-Gang-Automatik mit Schaltwippen und einer Launch Control dar.

Dass die V-Modelle ein perfektes Gesamtpaket darstellen, verrät nicht nur ein Blick auf das äußere Blechkleid, dass sich spürbar aggressiver präsentiert. Sei es die Motorhaube aus Kohlefaser mit verbesserter Kühlung, der Frontsplitter, der Heckspoiler oder der schicke Diffusor.

Die Verantwortlichen haben sich auch den Innenraum zur Hand genommen, wie beispielsweise die speziellen Recaro-Sitze und die modifizierte digitale Instrumenten-Einheit aufzeigt.

Cadillac CTS-V 01

Cadillac CTS-V

Interessenten des großen CTS-V müssen sich allerdings noch bis 2016 gedulden. Erst dann bietet der neue V8-Motor mit 6,2 l Hubraum und Kompressoraufladung puren Fahrgenuss.

Schon die Leistungswerte lassen aber große Vorfreude aufkommen, gibt Cadillac den CTS-V doch mit 650 PS und einem Drehmoment von mehr als 850 Nm an. Beschleunigungszeiten von weniger als vier Sekunden und eine Topspeed von 320 Stundenkilometer sollen drin sein. Absolutes Sportwagen-Niveau.

Weitere Bilder (zum Vergrößern bitte anklicken):

Stand: Februar 2015; Fotos: Cadillac

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.