BMW X5 xDrive40e – Plug-in-Hybrid geht in Serie.

Mitsubishi war bis heute der einzige Hersteller, der mit einer Plug-in-Hybrid-Lösung im SUV-Segment aufwarten konnte, nun zieht jedoch BMW mit dem BMW X5 xDrive40e nach und feiert auf der 16. Auto Shanghai vom 22. bis 29. April 2015 in China seine große Weltpremiere.

BMW Plug-in-Hybrid 02Dabei paaren die Münchner die bekannte BMW TwinPower Turbo Technologie mit einem Synchron-Elektromotor und kommen so auf eine Systemleistung von starken 230 kW / 313 PS. Allein der Elektromotor stellt aus dem Stand heraus 250 Newtonmeter Drehmoment bereit, nach gerade mal 6,8 Sekunden passiert das Schwergewicht aus dem Stand heraus die Tempo 100 Marke.

Laut Lastenheft überzeugt der BMW X5 xDrive40e aber nicht nur mit souveräner Leistung, sondern vor allen Dingen mit vorbildlicher Effizienz. Im kombinierten Mix soll sich das Plug-in-Hybrid-Modell mit einem Kraftstoffverbrauch von ca. 3,3 Liter begnügen und verbraucht um die 15,3 kWh je 100 Kilometer. Dementsprechend belaufen sich die CO2-Emissionen auf 77 Gramm pro Kilometer. Gerade für ein SUV sind das absolute Topwerte, an die natürlich auch kein Diesel heranreicht.

Die Handhabung der modernen Technologie ist dabei denkbar einfach, mittels dem sogenannten eDrive Taster auf der Mittelkonsole kann ich den Betriebsmodus des Hybrid-Antriebs spielerisch beeinflussen.

BMW Plug-in-Hybrid 01Während in der Grundeinstellung AUTO, der Verbrennungsmotor sowohl beim Beschleunigen als auch bei Zwischenspurts durch den Elektroantrieb unterstützt wird, bin ich im Modus MAX eDrive rein elektrisch unterwegs. Absolut emissionsfrei erobert der BMW X5 xDrive40e so die Metropolen dieser Welt.

Ist die Batterie vollständig geladen, erreichen wir hier Reichweiten von 31 Kilometer – hier hat der Mitsubishi etwas die Nase vorn – die mögliche Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ist in der City irrelevant, aber zeigt auf, nicht nur in der Stadt spielt der Plug-in seine Vorteile aus.

Möchte ich jedoch die Energie für spätere Einsätze sichern, wechsele ich einfach in den Modus SAVE Battery, so bleibt mir der Ladezustand des Hochvoltspeichers erhalten oder wird bei einem niedrigen Wert beispielsweise durch Rekuperation wieder aufgeladen.

BMW Plug-in-Hybrid 03Apropos, die Lithium-Ionen-Batterie, kann sowohl an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose als auch an einer BMW i Wallbox oder an öffentlichen Ladestationen angeschlossen werden.

Der Hochvoltspeicher findet in einer besonders crashsicheren Position unterhalb des Gepäckraumbodens seinen Platz, so wartet die Hybrid-Variante mit einem Stauvolumen von 500 bis 1.720 Liter auf.

In Sachen Komfort, Luxus und Sicherheit steht der stets mit permanenten Allradantrieb und einer 8-Gang-Steptronic ausgestattete BMW X5 xDrive40e den anderen X5-Modellen wahrlich in nichts nach, und so kann auch dieses SUV serienmäßig oder optional mit einer Armada an Fahrerassistenzsystemen, Mobilitätsdiensten, einer Standheizungs- beziehungsweise Standklimatisierungsfunktion (die auch aus der Ferne aktiviert werden kann) und so einigem mehr aufwarten. Die genauen Preise für den Plug-in-Hybrid hat BMW allerdings noch nicht verraten.

BMW Plug-in-Hybrid 04

Stand: April; Fotos: BMW

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.