Auf den Opel Insignia GSi folgt jetzt der Corsa GSi

Mit dem neuen Corsa GSi setzen die Rüsselsheimer eine lange GSi-Tradition fort. Mit einem auf der Nürburgring-Nordschleife abgestimmten Sportfahrwerk soll dieser Corsa zum Kurvenkünstler werden. Schon von außen macht der neue Corsa GSi seine sportlichen Ambitionen klar.

Große Lufteinlässe, stark ausgeformte Motorhaube, Heckspoiler, Seitenschweller… so steht ein GSi da. Außenspiegelgehäuse in Carbon-Rennoptik treffen auf großen chromumrandete Designelemente, die durch horizontal über die Front verlaufende schwarze Querstreben optisch verbunden sind. In der Motorhaube ist ebenfalls eine schwarze Querleiste verbaut.

Das kraftvolle Styling findet sich auch in der Rückansicht wieder. Der markante Heckspoiler an der Dachkante sorgt für zusätzlichen Abtrieb; das sportliche Chromendrohr wird von der kraftvoll gezeichneten Heckschürzenlippe in Wagenfarbe umrahmt.

Als Pilot eines Corsa GSi nimmst Du auf dem optionalen Recaro-Performancesitz Platz, stets das Sportlederlenkrad im Blick. Jetzt mit dem Lederschaltknauf den Gang einlegen, den Fuß aufs Aluminium-Sportpedal – und der Fahrspaß kann losgehen.

Für pure Sportlichkeit und bestes Fahrverhalten soll das aus dem OPC bekannte Sportfahrwerk samt Lenkung und signalroten Bremssätteln sorgen. Somit muss sich der GSi einzig in Punkt Leistung der 207 PS starken OPC-Variante geschlagen geben. Auf wie viel Leistung genau der Corsa GSi letztlich kommen wird, dazu schweigt Opel aber derzeit noch. Und auch zum Preis und zum Marktstart ist noch nichts bekannt.

Stand: März 2018; Fotos: Opel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.