Alle Infos über die Alpine A110

Wie gestern angekündigt, hier die Infos und weiteren Fotos zur neuen Alpine A110. Feiert diese aktuell auf dem Genfer Autosalon (bis 19. März 2017) ihr großes Comeback. Das Design der A110 orientiert sich an der gleichnamigen Rallye-Legende der 1960er- und 1970er-Jahre, präsentiert sich jedoch modern interpretiert. Unverwechselbare Merkmale sind die runden Zusatzscheinwerfer und die Längsrippe auf der Fronthaube.

Die Karosserie ist aus Aluminium gefertigt und so kommt die Alpine A110 auf ein Gewicht von gerade mal 1.080 Kilogramm. Mit 4.178 Millimetern ist der Sportwagen übrigens ungefähr so lang wie ein Renault Clio.

Dabei ist die A110 nicht nur kompakt und wendig, sie ist auch schnell. Beschleunigt der Mittelmotor-Zweisitzer in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ermöglicht eine Topspeed von 250 km/h.

Der komplett neu entwickelte 1,8-Liter-Turbobenziner kommt auf 185 kW/252 PS und ein maximale Drehmoment von 320 Nm, und wurde von den Verantwortlichen um einen speziellen Ansaugtrakt, Turbolader und Auspuffsystem ausgestattet. Die Schaltarbeit verrichtet ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen.

Wählen kannst Du bei der Alpine A110 zwischen drei Fahrprogrammen „Normal”, „Sport” und „Track”, mit denen sich das Ansprechverhalten von Motor und Fahrpedal, die Rückmeldung vom Lenkrad, die Eingriffsparameter des Elektronischen Stabilitätsprogramms, der Auspuffsound und die Darstellung im Kombiinstrument reguliert werden können.

Den Innenraum prägen ein minimalistisches Design, Leichtbaukomponenten und hochwertige Materialien wie vollnarbiges Leder, gebürstetes Aluminium oder Kohlefaser.

Das Ausstellungsfahrzeug in Genf entstammt der limitierten Sonderserie „Première Edition”, die Alpine zum Serienstart der A110 in 1.955 Exemplaren auflegt und kostet 58.500 Euro. Allerdings sind alle „Première Edition” Modelle bereits ausverkauft.

Stand: März 2017; Fotos: Alpine

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.