PREIS-UPDATE: Alfa Romeo Stelvio

Im November vergangenen Jahres hab ich von der Weltpremiere des Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio berichtet und konnte es schon gar nicht mehr abwarten, bis das erste SUV der Marke endlich auf unsere Straßen rollt. Der Termin rückt nun immer näher und während die Italiener mit neuem Bildmaterial und zahlreichen Infos über den „zivilen“ Stelvio nachlegen, kannst Du ab sofort die speziell aufgelegte „First Edition“ bestellen.

Am Artikel-Ende findest Du das PREIS-UPDATE!!

Design

Natürlich steht der normale Stelvio etwas zurückhaltender da, als der Quadrifoglio, was die Sinnlichkeit aber keineswegs schmälert.

Alfa Romeo hat ein unglaubliches Gespür bewiesen und hebt sich mit dem stilsicher gezeichneten Blechkleid und den ausgewogenen Proportionen deutlich von seinen zahlreichen Mitbewerbern ab.

Die Familienzugehörigkeit zur Sportlimousine Alfa Romeo Giulia ist unübersehbar, was ich persönlich sehr begrüße. Die Karosserie des Stelvio weist zahlreiche Elemente auf, die ihren Ursprung in der Historie der Marke haben. Markanteste Beispiele sind der trapezförmige Kühlergrill und die horizontal verlaufenden Lufteinlässe.

Dieses sogenannte Trilobo gehört zu den bekanntesten Design-Ikonen weltweit und macht jeden Alfa Romeo schon aus der Frontalansicht unverwechselbar.

Auch das Heck des neuen Alfa Romeo Stelvio strahlt Sportlichkeit aus. Die Abgasanlage mit zwei Endrohren verdeutlicht zusätzlich die Leistungsfähigkeit der Motoren.

Innenraum

Derselben sportlichen Ausrichtung folgt auch das klare, schnörkellose Innenraumdesign. Die geschwungene Armaturentafel und alle Bedienelemente sind auf den Fahrer ausgerichtet und geben dem Cockpit die Anmutung eines maßgeschneiderten Anzugs.

Zentrales Instrument hinter dem Lenkrad ist das Fahrzeuginformations-Center mit 3,5 oder 7,0 Zoll (8,9 oder 17,8 Zentimeter) gro­ßem TFT-Farbbildschirm. Mittels zweier Multifunktionsdrehschalter werden die Fahrdynamikregelung AlfaTM DNA und das Infotainmentsystem AlfaTM Connect bedient.

Eine Gemeinschaftsentwicklung von Alfa Romeo und Magneti Marelli ist das Infotainment- und Naviga­tionssystem des neuen Alfa Romeo Stelvio. AlfaTM Connect bietet zahlreiche innovative Funktionen und Technologien, darunter eine Benutzerschnittstelle (Human Machine Interface HMI) der neuesten Gene­ration. Das System wird mit dem in die Mittelkonsole integrierten Rotary-Pad gesteuert. Das Display mit 6,5 oder 8,8 Zoll (16,5 oder 22,4 Zentimeter) Bildschirmdiagonale ist dank spezieller Oberflächentechnologie (Optical Bonding) besonders kontraststark und gut abzulesen.

Die vergleichsweise hohe Sitzposition trifft dabei auf sportlich konturierte Sitze.

Der Innenraum bietet den Passagieren großzügige Platzverhältnisse und hält zudem ein Kofferraumvolumen von fasst 525 Liter bereit, die über eine elektrische Heckklappe bequem zugänglich sind.

Fahrwerk

Für Alfa Romeo typisch verfügt natürlich auch der Stelvio serienmäßig über die Fahrdynamikregelung AlfaTM DNA. Zur Wahl stehen die Stufen „Dynamic“, „Natural“ sowie „Advanced Efficiency“. Dieser neue Modus gibt Dir die Möglichkeit, alle Fahrzeugsysteme auf den effizientesten Umgang mit dem Kraftstoff abzustimmen. Im Modus „Dynamic“ sind dagegen alle elektronischen Systeme an Bord auf höchste Performance abgestimmt und Alfa hält ihr versprechen. Hier passiert wirklich etwas mit dem Fahrzeug.

Der Alfa Romeo Stelvio möchte letztlich mehr ein Sportwagen als ein klassisches SUV sein, wenn man den Aussagen von Alfa so zuhört. Nichts desto trotz, auf den Allradantrieb AlfaTM Q4 musst Du nicht verzichten. Zugegeben, dieser steht eher für optimale Traktion als für Allradtauglichkeit, wer will mit dieser Schönheit schon ins raue Gelände?

Motor/Getriebe

Zum Marktstart stehen ein Turbobenziner mit 206 kW (280 PS) sowie ein Turbodiesel mit 154 kW (210 PS) zur Wahl, beide kombiniert mit einem 8-Stufen-Automatikgetriebe. Ergänzt wird die Modellpalette in naher Zukunft durch eine 147 kW (200 PS)-Variante des Turbobenziners sowie eine 132 kW (180 PS)-Version des Turbodiesels.

Auch diese Motoren übertragen ihre Kraft mit 8-Stufen-Automatikgetriebe und dem Allradantrieb AlfaTM Q4. Der Alfa Romeo Stelvio 2.2 Diesel mit 132 kW (180 PS) wird zusätzlich auch mit Hinterradantrieb angeboten.

Sicherheit

Damit Du Dich im Alfa Romeo Stelvio auch stets sicher fühlst bieten die Italiener exklusiv im SUV-Segment das Integrierte Bremssystem (IBS). Es vernetzt die Wirkungsweise der elektronischen Assistenzsysteme wie beispielsweise der Fahrstabilitätskontrolle mit der mechanischen Bremskraftunterstützung.

Außerdem an Bord: Das Kollisionswarnsystem und automatische Notbremsfunktion, der Spurhalteassistent und Totwinkel-Assistent, die hintere Querbewegungserkennung oder zum Beispiel die Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage.

Kosten

Bleibt nur noch die Frage nach dem Preis, bei 56.000 Euro geht es mit der vorbildlich ausgestatteten „First Edition“ los.

Doch schon die Basisversion ist umfangreich ausgestattet und wird um das Topmodell „Super“ ergänzt.

PREIS-UPDATE:
Ab 16. März 2017 steht der Alfa Romeo Stelvio offiziell bei den Händlern, bestellbar ist das erste SUV der italienischen Premiummarke schon jetzt. Zur Wahl stehen neben dem Einführungsmodell First Edition zunächst zwei Modellvarianten, beide in der höheren Ausstattungsvariante Super. Der Alfa Romeo Stelvio 2.0 Turbo Super mit 206 kW (280 PS) leistendem Benziner ist ab 49.000 Euro zu haben. Der Alfa Romeo 2.2 Diesel Super mit 154 kW (210 PS) startet bei 47.500 Euro.

Zur Serienausstattung des Alfa Romeo Stelvio Super gehören unter anderem der elektronisch gesteuerte Allradantrieb AlfaTM Q4, das Achtstufen-Automatikgetriebe, die Fahrdynamikregelung AlfaTM DNA mit dem neuen Modus „Advanced Efficiency“, die elektrische Heckklappe, die Antriebswelle aus Kohlefaser und 18-Zoll-Leichtmetallräder. Als Sportwagen unter den SUV verwöhnt der neue Alfa Romeo Stelvio den Fahrer außerdem mit der konsequent auf ihn ausgerichteten Armaturentafel, Infotainmentsystem AlfaTM Connect mit 6,5-Zoll-Farbbildschirm (16,5 Zentimeter), hochwertiger Audioanlage mit acht Lautsprechern, Fahrzeuginformations-Center mit 3,5 Zoll (8,9 Zentimeter) großem TFT-Farbbildschirm, Lederlenkrad mit integriertem Motorstart-Knopf sowie Einstiegsleisten aus Aluminium. Die Sitze sind mit einer Kombination aus Stoff und Leder in den wählbaren Farbkombinationen schwarz, schwarz/braun und schwarz/rot bezogen. Die Verkleidungen von Armaturentafel und Türen sind farblich darauf abgestimmt.

Stand: Februar 2017; Fotos: Alfa Romeo

Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on FacebookEmail this to someone

Ein Gedanke zu “PREIS-UPDATE: Alfa Romeo Stelvio

  1. Hallo,
    ein toller Beitrag und sehr schöne Fotos, die sofort Lust auf das Austesten des Alfa Romeo Stelvio machen  Das Auto sieht wirklich klasse aus und scheint auch top ausgestattet zu sein.
    Liebe Grüße, Sally

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.