Alfa Romeo Mito Urban

Von wegen Abschied auf leisen Sohlen… fest steht, für den Alfa Romeo Mito wird es leider keinen Nachfolger geben. Wir sehr ich das auch bedauere, so freue ich mich über den Mito Urban den wir gerade auf dem Genfer Autosalon zu sehen bekommen. Mit dem neuen Sondermodell Mito Urban lässt man den kleinsten Alfa nicht einfach in der Versenkung verschwinden, sondern bietet Interessenten eine erweiterte Serienausstattung zum reduzierten Preis.

Der neue Alfa Romeo Mito Urban ist mit dem 1.4 8V ab 15.500 Euro erhältlich. Außerdem steht Dir der 0.9 8V Turbo TwinAir 77 kW (105 PS) für 17.500 Euro, der für 21.000 Euro angepriesene 1.4 TB 16V MultiAir TCT 103 kW (140 PS) und der einzige Diesel 1.3 JTDm für 17.500 Euro zur Wahl.
In diesem Zuge entfällt übrigens die bisherige Basisversion sowie der Mito Super. Neben dem neuen Mito Urban wird es somit noch das Modell Veloce geben.

Serienmäßig fährt der Urban unter anderem mit dem Bluetooth-fähigen Infotainmentsystem Uconnect mit fünf Zoll großem Touchscreen und einem Kunstlederlenkrad mit integrierten Bedienelementen für die Audioanlage vor. Zur Serienausstattung gehören außerdem eine Klimaanlage, Regen- und Lichtsensor, automatisch abblendender Innenspiegel, elektrisch anklappbare Außenspiegel, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control), Heckspoiler in Wagenfarbe sowie Parksensoren hinten. Die Sicherheitsausstattung umfasst die Dynamische Fahrstabilitätskontrolle (VDC) mit integriertem Antiblockiersystem (ABS), Antischlupfregelung (ASR) und Berganfahrhilfe (EBD), sieben Airbags sowie das elektronisch gesteuerte Sperrdifferenzial Alfa Romeo Q2.

Auch die in drei Stufen einstellbare Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A. (nicht für den Alfa Romeo Mito Urban 1.4 8V) und die elektrische Servolenkung sind im Basispreis enthalten.

Auf Wunsch lässt sich der neue Alfa Romeo Mito mit unterschiedlichen Ausstattungspaketen weiter individualisieren. So enthält beispielsweise das Paket „Lusso“ zum attraktiven Komplettpreis Sitzbezüge in Volleder, Zweizonen-Klimaautomatik, Fensterleisten in Chromoptik und die asymmetrisch umklappbare Rücksitzbank. Fahrer- und Beifahrersitz aus dem Ausstattungspaket „Lusso“ sind mit Sitzheizung und verstellbarer Lendenwirbelstütze ausgestattet, außerdem sind beide sechsfach manuell verstellbar. Noch sportlicher wirkt der Alfa Romeo Mito Urban mit den Komponenten des Ausstattungspakets „Carbon“. Es enthält verschiedene Stilelemente in Kohlefaser-Optik – darunter die Verkleidungen von Armaturentafel und Türen -, den hinteren Stoßfänger in Sport-Optik mit Diffusor, das unten abgeflachte Lederlenkrad sowie Sitzbezüge in einer Stoff-Alcantara-Kombination mit roten Nähten.

Auf Wunsch ist beim neuen Alfa Romeo Mito Urban darüber hinaus ein hochwertiges Multimediasystem von Alpine an Bord, das beispielsweise einen Touchscreen mit sieben Zoll bietet, auf das je nach Version auch das Bild der Rückfahrkamera übertragen wird, und digitale Radiosender (DAB) empfängt. Durch die Applikationen Apple Car Play beziehungsweise Android Auto sowie Bluetooth-Technologie ist außerdem die drahtlose Einbindung kompatibler Smartphones möglich, zum Beispiel für eine Freisprecheinrichtung oder das Streamen von Musik.

Stand: März 2018; Fotos: Alfa Romeo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.