Abarth 695 70° Anniversario

Die neue Sonderedition Abarth 695 70° Anniversario wird – passend zum Gründungsjahr – in einer Auflage von nur 1949 Exemplaren hergestellt und ist das wichtigste der während des Jubiläumsjahres präsentierten Tribute-Modelle. Die neue Limited Edition ist den Liebhabern der Marke mit dem Skorpion im Logo gewidmet und wurde aufgelegt, um das 70-jährige Bestehen der Marke Abarth & C. zu feiern und dem Einfallsreichtum ihres Gründers Carlo Abarth (1908-1979) zu gedenken.

Der neue Abarth 695 70° Anniversario ist mit dem neuen „Spoiler ad Assetto Variabile“ ausgerüstet – dieser ist das Ergebnis gezielter Arbeit im FCA-Windkanal in Orbassano (Turin). Die Ingenieure von Abarth verfolgten dabei das Ziel, die Aerodynamik des Autos zu verbessern. Der Spoiler erhöht den Grip bei unterschiedlichen Strecken, sorgt somit für mehr Speed und ein Plus an Stabilität im Grenzbereich. Mit einem Wort: Das Feature erhöht das Leistungspotential. Deshalb ist der neue „Spoiler ad Assetto Variabile“ auch eine Hommage an das Konzept des Gründers. Denn Carlo Abarth strebte nach der maximalen, dauerhaft abrufbaren Leistung. Er strebte nach innovativen, technischen Lösungen. Dieses permanente Forschen am jeweils machbaren Optimum machte ihn zu einem Pionier und Visionär hinsichtlich der technischen Aufrüstung von Straßenfahrzeugen.

Der Abarth 695 70° Anniversario ist sowohl für Sammler als auch für Liebhaber kompromissloser Leistung und Sportlichkeit gedacht. Er überzeugt auch dank des neuen Heckspoilers, der mit seinem Skorpion-Emblem einen direkten Bezug zur Welt des Motorsports und zur extrem erfolgreichen Rennhistorie von Abarth herstellt. Der Spoiler ist, wie im Rennbetrieb, manuell einstellbar: In der Box können die Mechaniker den Winkel des Spoilers justieren – und das funktioniert auch beim 695 70° Anniversario:  Denn der „Spoiler ad Assetto Variabile“ lässt sich auf 12 unterschiedlichen Positionen arretieren, die Neigung kann von 0° bis 60° eingestellt werden. In der maximalen Neigungsposition (60°) erhöht der Spoiler bei einer Geschwindigkeit von 200 km/h die aerodynamische Belastung um bis zu 42 Kilogramm. Dies sorgt für eine hervorragende Fahrdynamik und ein stabileres Verhalten bei hohen Geschwindigkeiten, insbesondere auf schnellen Strecken mit unterschiedlichem Belag und hilft beim Fahren durch langgezogene Kurven.

Das Erscheinungsbild des neuen Abarth 695 70° Anniversario zeichnet sich ferner dadurch aus, dass er einige ikonische Stilelemente der Vergangenheit und Gegenwart aufgreift, wie zum Beispiel die aktive Record Monza Auspuffanlage. Diese sorgt für den unverwechselbaren Klang. Außerdem ist die neue, grüne Lackierung Monza 1958 eine Hommage an die Farbe der ersten 500 Abarth, die damals, vor 61 Jahren, in Monza sechs internationale Rekorde aufstellten. Die vielen Details in Campovolo Grau, darunter der „Spoiler ad Assetto Variabile“, das Body Kit, die vorderen und hinteren DAMs und die Spiegelkappen runden das „klassische“ Sportpaket ab. Campovolo Grau wird auch für den Skorpion-Sticker auf der Motorhaube und den karierten Aufkleber auf dem Dach verwendet. Die 17-Zoll- Leichtmetallfelgen Supersport und die berühmten, leuchtend roten Brembo-Bremssättel gehören ebenfalls zur Standardausstattung. Die leistungsstarke Brembo-Bremsanlage mit Vierkolben-Aluminium-Bremssätteln und 305-mm-Scheiben vorne, beziehungsweise mit 240-mm-Scheiben hinten, sorgen für beste Verzögerungswerte auch im Grenzbereich.

Die gleiche Sportlichkeit findet sich im Cockpit wieder: Neue, exklusive „Tricolore“-Sitze von Sabelt wurden speziell für diese Sonderedition entwickelt. Die Rennerfahrung der Marke wird auch durch die Logos auf den Sitzen dokumentiert: In altmodischer Schrift und mit einem Vintage-Emblem des Skorpions wird die Tradition einer der berühmtesten Marken Italiens eindrucksvoll dokumentiert. Im Cockpit befindet sich eine nummerierte Tafel für jede der 1949 hergestellten Einheiten, die aus jedem Abarth 695 70° Anniversario ein echtes Sammlerstück macht.

Der neue Abarth 695 70° Anniversario ist mit dem stärksten Triebwerk der Baureihe ausgestattet. Der 1,4-Liter-Turbomotor leistet 132 kW (180 PS) und bei 3000 Umdrehungen pro Minute ein Drehmoment von 250 Nm auf die Straße. Der Top Speed liegt bei 225 km/h – bei auf 0° stehendem Spoiler. In nur 6,7 Sekunden beschleunigt das Auto aus dem Stand auf 100 km/h.

Stand: Oktober 2019; Fotos: Abarth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.